Die größten Verschwörungstheorien 2014

Epoch Times1. Januar 2015 Aktualisiert: 1. Januar 2015 17:00

In 2014 wimmelte es geradezu an Verschwörungstheorien. Hier ein Rückblick auf die größten Verschwörungstheorien des vergangenen Jahres 2014.

Erinnern Sie sich noch an Januar 2014 zurück. Fast genau ein Jahr ist es her, als ein USA-weiter Schneeteppich auf ein Geo-Engineering-Experiment zurückgeführt wurde.

Wettermaschine HAARP?

Mit Geo-Engineering soll es möglich sein, Wettergebiete zu lenken und sogar Erdbeben zu erzeugen. Vor allem elektromagnetische Großexperimente, wie HAARP, werden damit in Zusammenhang gebracht. Elektromagnetisch beeinflussbare Atmosphärenschichten, wie die Ionosphäre, sollen partiell angehoben und Wettergebiete durch Ausbringung von Feinstoffpartikeln künstlich gelenkt werden. Dafür sollen riesigen Antennenfeldern, wie HAARP, große Mengen an elektrischer Engergie zugeführt werden.

Eine Darstellung der Sonde Rosetta über dem zu untersuchenden Komet 67P/Churyumov-GerasimenkoEine Darstellung der Sonde Rosetta über dem zu untersuchenden Komet 67P/Churyumov-GerasimenkoFoto: ESA

Groß in den Medien war vor allem der britische Premierminister Cameron, der der Wahlmanipulation beim schottischen Unabhängigkeitsreferendum verdächtigt wurde und der Katastrophen-Flug von Virgin Galactic, der einer Sabotage zum Opfer gefallen sein soll.

Eine der am weitesten verbreiteten Verschwörungstheorien gegen Ende des Jahres war, dass es sich beim Kometen, der von ESAs Rosetta untersucht wurde, eigentlich um ein Raumschiff handelte.

Das erinnert an die „schweiflosen Kometen“, die in Videos der NASA nahe der Sonne entdeckt wurden, worauf diese Videos verschwanden und wieder auftauchten, nun allerdings mit Schweif! Aber nicht nur, dass die Objekte schweiflos waren, sie bewegten sich auch gar nicht wie Kometen, weshalb sie für künstliche Objekte gehalten wurden.

Der Größe nach waren die Objekte in den Videos Planeten zuzuordnen. Nassin Hareim hatte in seinen Vorträgen vermehrt darauf hingewiesen und sprach bei diesen Objekten von Raumschiffen.

Videoausschnitt der NASA von SOHO mit schweiflosen Kometen.Videoausschnitt der NASA von SOHO mit schweiflosen Kometen.Foto: Video-Screenshot

Auch stand der Ausbruch von Ebola im Kreuzfeuer der Medien und wurde heiß diskutiert. Manche Medien behaupteten, dass es sich bei Ebola um biologische Waffen handeln würde, und dass Obama versuchen würde, Ebola zu instrumentalisieren, um das Kriegsrecht in den USA ausrufen zu können.

MH-17 – Wo kamen alten Leichen her?

Andere Verschwörungstheorien sprachen von den Flügen MH-17 und MH-370 als von der gleichen Maschine. Wie das möglich sein könnte, bleibt bis heute ein Rätsel. Dennoch soll es Aussagen von Augenzeugen an der Unfallstelle gegeben haben, nachdem es sowohl frische als auch nicht frische Leichen unter den Toten gegeben haben soll, was ein gängiges Mittel von Geheimdiensten sein soll, um zum Beispiel Leichen verschwinden zu lassen. Ursprünglich wird das Verschwinden des Fluges MH-370 mit patentrechtlichen Fragen in Zusammenhang gebracht, bei denen es um Rechte an einem speziellen implantierbaren Mikrochip gegangen sein würde.

Eine weitere Verschwörungstheorie lautete, dass ISIL eine gemeinsame Anstrengung des CIA und Israels gewesen sei. Sogar die Welt der Musik blieb nicht verschont: Die Künstler Rihanna, Jay Z, Kanye West und Beyoncé wurden alle als Mitglieder der Illuminati bezeichnet. (dk)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN