An die Musik – Von Franz von Schober

Von 2. Februar 2019 Aktualisiert: 3. Februar 2019 7:11
Aus der Reihe Epoch Times Poesie - Gedichte und Poesie für Liebhaber

An die Musik

Du holde Kunst, in wieviel grauen Stunden,
Wo mich des Lebens wilder Kreis umstrickt,
Hast du mein Herz zu warmer Lieb‘ entzunden,
Hast mich in eine beßre Welt entrückt,
In eine beßre Welt entrückt!

Oft hat ein Seufzer, deiner Harf‘ entflossen,
Ein süßer, heiliger Akkord von dir,
Den Himmel beßrer Zeiten mir erschlossen,
Du holde Kunst, ich danke dir dafür,
Du holde Kunst, ich danke dir!

Text: Franz von Schober  (1796 – 1882)

Lied: Franz Schubert  (1797 – 1828)

Dietrich Fischer-Dieskau Bariton, Gerald Moore Piano

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN