Der Schmied – Von Ludwig Uhland

Von 23. Mai 2019 Aktualisiert: 23. Mai 2019 22:29
Aus der Reihe Epoch Times Poesie - Gedichte und Poesie für Liebhaber

Der Schmied

Ich hör‘ meinen Schatz,
Den Hammer er schwinget,
Das rauschet, das singet,
Das dringt in die Weite
Wie Glockengeläute
Durch Gassen und Platz.

Am schwarzen Kamin,
Da sitzet mein Lieber,
Doch geh‘ ich vorüber,
Die Bälge dann sausen,
Die Flammen aufbrausen
Und lodern um ihm.

Ludwig Uhland  (1787 – 1862)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN