Ehrlicher wär', daß er allein Den Balken zög' aus seinen Augen.Foto: iStock

Doch drückt ihn nicht die Plage mehr – von Hans Sachs

Von 25. Januar 2023
Aus der Reihe Epoch Times Poesie – Gedichte und Poesie für Liebhaber

Doch drückt ihn nicht die Plage mehr

Doch drückt ihn nicht die Plage mehr,

So lebt er sündig wie vorher;
Jedoch wo er sieht andre Leute
In gleichen Lastern liegen heute,
Schreit über sie er Weh und Ach.
Doch säh‘ er bei sich selber nach,
So fänd‘ er hundertfältig mehr,
Darin er wider Treu‘ und Ehr‘
Gehandelt hat; doch birgt er’s fein.
Ehrlicher wär‘, daß er allein
Den Balken zög‘ aus seinen Augen:
Dann würd‘ es ihm auch billig taugen,
Daß er auch zög‘ dem Nächsten sein
Aus seinem Aug‘ das Splitterlein.

 

Hans Sachs

(1494 – 1576), deutscher Dichter und Meistersinger

 

 

 

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion