Winterlied einer Meise – Von – Martin Greif

Von 17. Januar 2020 Aktualisiert: 17. Januar 2020 22:39
Aus der Reihe Epoch Times Poesie - Gedichte und Poesie für Liebhaber

Winterlied einer Meise

Wo auf winterlicher Flur
Noch kein Hälmchen zu erschauen,
Mahnt vom Walde her die Meise,
Auf die Sonne zu vertrauen,
Die für eine Weile nur
Uns entwandert auf der Reise.

Martin Greif   (1839 – 1911)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN