RTL-Moderator Jan Hahn 47-jährig gestorben

Epoch Times7. Mai 2021 Aktualisiert: 7. Mai 2021 10:16
Er war erst 47 Jahre alt: RTL-Moderator Jan Hahn ist nach kurzer schwerer Krankheit gestorben.

Der RTL-Moderator Jan Hahn ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Nach Angaben des Kölner Senders vom Donnerstag erlag der Moderator von „Guten Morgen Deutschland“ am Dienstag einer kurzen schweren Krankheit.

„Wir alle sind geschockt und tieftraurig über den plötzlichen Tod von Jan“, sagte der Geschäftsführer von RTL News, Stephan Schmitter. „All unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie und den Angehörigen.“

Der gebürtige Leipziger studierte nach dem Abitur Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaft. Seit 2001 war er vor der Kamera aktiv. Neben der Moderation von diversen Spiel- und Liveshows war er von 2001 bis 2016 Moderator beim Sat1-„Frühstücksfernsehen“. 2017 wechselte er zu RTL und gehörte seitdem zum Team von „Guten Morgen Deutschland“. Er war Vater von drei Kindern.

„Die RTL-Familie verliert einen ganz besonderen Menschen und lieben Kollegen, der uns allen viele wunderbare Fernsehmomente geschenkt hat“, sagte Schmitter. „Jan, wir werden Dich nie vergessen!“

Auch Sat.1 trauerte um seinen früheren Moderator. „Unsere Herzen sind heute schwer: Wir trauern um Jan Hahn“, hieß es auf dem Twitteraccount des Senders. „Unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie. Wir werden Dich nie vergessen, lieber Jan.“

Die RTL-Moderatorin Sandra Kuhn postete ein Schwarzweißfoto, auf dem Hahn zu sehen ist. „Du warst nicht nur ein Kollege, sondern auch ein Freund“, schrieb Kuhn dazu. „Wir können es nicht fassen, dass du nicht mehr da bist. Wir sind unendlich traurig und werden dich für immer in unseren Herzen tragen.“

Bereits im Alter von zwölf Jahren hatte Hahn Radiohörspiele für Radio DDR eingesprochen. Später arbeitete er bei verschiedenen Radiosendern. Bei MDR Sputnik moderierte er die Morningshow „Fett geweckt – Jan Hahns neuer Morgen“, bei Radio Energy 103,4 die Morgensendung „Die Jan-Hahn-Show“. (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion