Ehe-Aus nach über 40 Jahren: Thomas Gottschalk und seine Thea haben sich getrennt

Der TV-Moderator Thomas Gottschalk und seine Ehefrau Thea haben sich getrennt. Das bestätigte Gottschalks Anwalt Christian Schertz am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Eine Nachricht, die der Entertainer niemals von sich lesen wollte. Seine Ehe mit Langzeitliebe Thea gibt es nicht mehr.

Thomas Gottschalk (68) musste zuletzt harte Zeiten erleben. Vor vier Monaten brannte seine Villa in Malibu komplett nieder, Hab und Gut der Gottschalks löste sich in Luft auf. Nun folgt die Trennung von seiner Ehefrau. Die Söhne Roman und Tristan wurden bereits vor Wochen in die neuen Pläne der Eltern eingeweiht. Thomas Gottschalk habe eine neue Frau kennengelernt und Ehefrau Thea darüber informiert. Weitere Infos will der TV-Publikumsliebling nicht preisgeben.

Vorzeigeehe und keinerlei Skandale

Sein Anwalt Christian Schertz: „Herr Gottschalk bittet, die Privatsphäre seiner Familie zu respektieren und von weiteren Anfragen abzusehen.“ 1972 lernten sich die beiden bei einem Medizinerball kennen, vier Jahre später wurde geheiratet. 1982 wurde sohn roman geboren, 1989 wurde Tristan adoptiert. 1993 wurde das Anwesen in Malibu erstanden, die Familie zog von Deutschland in die USA.

Skandale und Krisen suchte man in der Ehe der beiden vergeblich. Die Gottschalks waren eine richtige Vorzeigefamilie ohne Starallüren. Selbst vor Kurzem sagte Gottschalk in der Talk Sendung von Makrus Lanz: „Kein Mensch wird behaupten, dass man sich 40 Jahre jeden Tag Rosen streut. Aber neulich war ich mit meiner Frau in irgendeiner Kneipe und da hab‘ ich zu ihr gesagt, ohne zu lügen: ‚Thea, ich möchte mit keiner anderen Frau der Welt an irgendeinem anderen Ort auf dieser Welt sitzen.‘“ (cs, dpa)

Quelle: https://www.epochtimes.de/feuilleton/thomas-gottschalk-und-ehefrau-thea-haben-sich-getrennt-a2827598.html