Altbewährtes neu bestätigt: Haferflocken sorgen für einen gesunden Darm

Epoch Times18. September 2017 Aktualisiert: 18. September 2017 10:24
Schon die Wikinger aßen Hafer und Heringe als ein Leibgericht und waren für ihre außergewöhnliche Gesundheit und Wundheilung berühmt. Norwegische und schwedische Forscher haben in einer neuen Studie die Vorzüge des Hafers für eine gesunde Darmfunktion untersucht.

Hafer ist eine gute Möglichkeit, den Tag zu beginnen, vor allem an besonders kühlen Morgen. Sie sind voller Energie, reich an Ballaststoffen und eine große Quelle an Vollkornprodukten und Nährstoffen. Darüber hinaus sagen Forscher aus dem Loviseberg Diakonieklinikum der Universität Bergen in Norwegen und dem Karolinka Institut in Schweden, dass Hafer auch ein ausgezeichnetes Präbiotikum ist. Präbiotika füttern die Mikrobiome (symbiotisch mit dem Menschen verbundene Mikroorganismen), die gesunden Bakterien im Darm, und gleichzeitig tragen sie dazu bei, eine gesunde Population an Mikroorganismen zu bewahren.

Nachdem die 22- bis 49-jährigen Probanden für eine Woche mit 60g Haferflocken am Tag versorgt wurden, fanden die Forscher verringerte Entzündungswerte in den Därmen ihrer Testpersonen. Sie fanden auch, dass der Verzehr von Haferflocken die Menge an Urease verringert, ein mikrobielles Enzym, das mehrere toxische Effekte auf den Menschen haben kann. Urease wurde als ein Marker von unerwünschten Bakterien im Darm identifiziert.

Die Studie ergab, dass Haferflocken ein gutes Präbiotikum sind, während seine Fähigkeit mikrobielle Funktionen der Darmflora zu fördern und die Zahl der ungünstigen Mikroorganismen zu reduzieren, weiter untersucht werden sollte.
 (mh)

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf  Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger.

Save

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker