Der legendäre Bobby McFerrin: Mit seiner genialen Improvisation verzaubert er das ganze Stadion. Einfach nur phänomenal!

Epoch Times1. Dezember 2015 Aktualisiert: 6. August 2017 23:35
Viele kennen ihn wegen seines A-Capella-Liedes „Don’t Worry, Be Happy“, das 1988 in verschiedenen Ländern der Welt monatelang Platz 1 belegte. Mit diesem Lied gewann Bobby McFerrin drei Grammys und wurde weltweit berühmt.

Doch wenn man sich näher mit Bobby McFerrin und seiner Kunst beschäftigt, merkt man schnell, dass dieser Mann viel mehr kann, als nur wunderbar singen. Sein Vater war der erste afroamerikanische Bariton an der Metropolitan Opera in New York. Seine Mutter war eine Sopranistin, deswegen wurde Musik Bobby McFerrin quasi in die Wiege gelegt. Wie hätte es also anders ausgehen sollen…

Man kann ruhig sagen, dass Musik ihn von Kopf bis Fuss umgibt. Wenn man seine Improvisationen hört, kann man nur noch „Wow!“ rufen. Und wie er dabei auch noch ein Duett mit seinem Publikum singt und es an seiner Improvisation teilhaben lässt, sagt viel über das unglaubliche Talent dieses Mannes aus. Aber genug der Lobeshymnen, bilde Dir am besten selbst eine Meinung über ihn.

Was für ein außergewöhnlicher Auftritt. Wenn Du magst, dann teile diese geniale Improvisation mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen!

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN