Diese Jungs stellen 12 Ventilatoren auf und machen in der Mitte ein Feuer. Das Ergebnis wird Dich aus den Socken hauen!

Epoch Times6. August 2017 Aktualisiert: 6. August 2017 7:34

Sag mal, magst Du Lagerfeuer? Man sitzt dann irgendwo in der Wildnis, lässt Kartoffeln in der Asche backen, schneidet sie auf, bestreut sie mit Salz und gibt eine Flocke Butter dazu und fertig sind die leckeren „Feuerkartoffeln“, die man dann einfach auslöffeln kann. Oder man lässt Marshmallows über dem Feuer schmoren. Ach, was für eine Lagerfeuerromantik!

Was denkst Du, was passieren wird, wenn plötzlich ein Luftwirbel über das Feuer zieht und die Flammen in die Höhe schießen lässt? Genau das wollten die Jungs von „The Slow Mo Guys“ wissen. Dafür stellten sie zwölf Ventilatoren in einem Kreis auf und zündeten in der Mitte ein Feuer aus Kerosin an.

Während die Flamme loderte, drehten sich die Ventilatoren, und nach und nach entstand ein unglaublicher Feuertornado. Wenn man die Flammen in Zeitlupe sieht, kann man kaum glauben, dass sie echt sind, so unreal sieht das Ganze aus. Aber siehe am besten selbst:

Wie gefällt Dir dieser künstliche Feuertornado? Wenn Du ihn faszinierend findest, dann teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN