Fliegende Fische vor Mexikos Küste: Dieses Naturschauspiel der versammelten Rochen ist bis heute unerklärt!

Epoch Times14. November 2015 Aktualisiert: 25. September 2017 15:15
Mexiko ist die Heimat der fliegenden Fische? - Warum, weiß keiner, aber im Pazifik versammeln sich jedes Jahr Tausende Rochen und veranstalten eine unglaubliche "Flugschau"

Es gibt viele Sachen auf der Welt, die sich die Forscher nicht erklären können. Zum Beispiel: Warum friert heißes Wasser schneller ein als kaltes. Oder auch so etwas, wie den Placebo-Effekt, bei dem Menschen ein Scheinmedikament ohne einen Arzneistoff einnehmen und dann trotzdem gesund werden. Es gibt aber auch Phänomene im Tierreich, für die die Wissenschaftler keine Erklärung finden können.

Ein gutes Beispiel dafür sind die Mobula-Rochen vor der mexikanischen Pazifikküste. Die Forscher können sich nicht erklären, warum sich diese Tierchen jedes Jahr in riesigen Schwärmen dort versammeln und nichts weiter tun, als zu schwimmen und zu fliegen. Ja, richtig gelesen, sie fliegen. Wie das genau aussieht, kannst Du im Video unten ansehen. Ein wirklich faszinierendes Schauspiel!

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker