7 Möglichkeiten, um während der Ferien Zeit für sich zu gewinnen

Epoch Times27. Januar 2019 Aktualisiert: 24. Januar 2019 12:57
Wie heißt es so schön? Ferien und Feiertage sind die schönsten Tage des Jahres - eigentlich, denn sie können auch sehr anstrengend sein. Hier sind sieben Tipps, wie Sie sich in den eigentlich freien Tagen auch wirklich frei fühlen können.

Eben war noch Weihnachten und in nicht so weiter Ferne lacht uns schon der Osterhase entgegen … Zwischen (Um-)Dekorieren, Einkaufen von Geschenken, Backen, Unterhaltungen zu Hause, lustigen Familienausflügen, Versenden von Karten, Einpacken von Geschenken, Besuchen von Schulveranstaltungen und so weiter – diese angeblich schöne Zeit kann besonders für Eltern ziemlich stressig sein.

Eigentlich sollen Ferien und Feiertage Spaß machen, aber wie schnell können die Dinge aus dem Ruder laufen, wenn Sie nicht gut organisiert sind. Um Ihnen dabei zu helfen, diese eigentlich entspannenden Tage mit Freude zu gestalten, können Sie mithilfe dieser sieben Tipps ein wenig mehr Muße gewinnen und sich vielleicht auch ein bisschen dabei erholen.

#1 – Überprüfen Sie Ihren Kalender!

Schauen Sie sich die nächsten Wochen einmal genau an. Gibt es etwas, das Sie zu einem anderen Zeitpunkt organisieren oder vielleicht auch ganz beseitige legen können? In den Wintermonaten Januar und Februar kann es generell mit allem etwas langsamer gehen, was auch seine Vorteile birgt.

Wenn Sie Aufgaben haben, die warten können, verschieben Sie sie. Nachdem Sie etwas Platz frei gemacht haben, gießen Sie sich eine Tasse heißen Kakao ein und feiern Sie die gewonnene Zeit. Sie haben sich diese süße Belohnung verdient.

#2 – Schreiben Sie ihren persönlichen Wunschzettel

Wunschzettel sind nicht nur für den Weihnachtsmann. Selbst wenn Sie kein wirkliches Organisationstalent sind, ist die Winterzeit die Zeit des Jahres, um es mal mit einem konkreten Plan auszuprobieren. Nennen Sie es doch einfach ‚Ihren persönlichen Wunschzettel‘ – oder auf Neudeutsch To-Do-Liste – und schreiben Sie auf, was denn eigentlich wirklich Priorität hat. Nehmen Sie Stift und Papier zu Hand und planen Sie z.B. für einen bestimmten Tag ein gemeinsames Abendessen oder listen Sie die Personen auf, für die Sie Geschenke kaufen wollen, oder für die Sie Karten schreiben möchten und was Sie dafür alles benötigen.

Manchmal ist es die beste Liste, wenn Sie einfach alles, was Ihnen in den Sinn kommt, auf ein einzelnes Blatt schreiben. Somit behalten Sie den Überblick. Wenn Sie es einfach aufschreiben und dann in Ruhe ansehen, was wirklich gemacht werden muss, kann der Stress wie von Zauberhand genommen werden.

#3 – Sparen Sie Zeit!

Sie können eine Menge Zeit und Stress sparen, indem Sie Ihre Aufgaben ökonomisch angehen. Kochen Sie zum Beispiel nicht einfach nur eine Mahlzeit für Ihre Familie. Sie stehen ja bereits in der Küche. Verdoppeln Sie einfach die Menge die Sie benötigen und schon haben Sie eine weitere Mahlzeit zur Hand für einen Tag, wo Sie nicht wirklich Zeit oder Lust zum Kochen haben. Wenn Sie ein Grundnahrungsmittel wie z.B. Zwiebeln schneiden, verdoppeln Sie auch hier gleich die Portion, um sie dann für ein späteres Gericht zu verwenden. Denken Sie im Voraus nach und reduzieren Sie die Küchenarbeit um jedes Mal eine Mahlzeit von Anfang bis Ende zu kochen.

Das Gleiche können Sie auch auf das Beantworten von E-Mails anwenden, oder auf das Verpacken von Geschenken, das Reinigen Ihres Hauses, usw. Anstatt von Aufgabe zu Aufgabe zu springen, verbinden Sie ähnliche Aufgaben miteinander und können so Ihre Zeit mehr genießen.

#4 – Zeit blockieren

Eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass auch Sie die Ferientage genießen können, besteht darin, sich für die schönen Momente Zeit zu lassen. Es ist nicht sonderlich nachhaltig, wenn Sie stundenlang Ihre Arbeit ohne Pause machen.

Planen Sie Zeitblöcke, in denen Sie sich beispielsweise auf Haushaltsaufgaben, Arbeitsaufgaben, Urlaubsvorbereitungen, Spaß und Ruhe konzentrieren. Sie werden feststellen, dass Sie sich nicht schuldig fühlen werden, wenn Sie sich die Ferienfilme ansehen, wenn Sie sich die Zeit dafür gerade nehmen wollen. Teilen Sie Ihren Tag so auf, dass er für Sie am besten funktioniert.

#5 – Essen und Schlafen

Sie sind ein Mensch und benötigen Nahrung und Ruhe? Wie jeder andere Mensch auch? Diese beiden Grundvoraussetzungen sind oft die ersten Dinge, die im hektischen Leben zu kurz kommen.

Wenn Sie Ihren Körper jedoch nicht ernähren und sich jeden Tag nicht die Ruhe und Erholung gönnen, die Sie brauchen, werden Sie schnell feststellen, dass Sie all die Aufgaben nicht bewältigen können, die Sie für eine gute Arbeit benötigen. Alles wird länger dauern und es werden unweigerlich Fehler gemacht oder im schlimmsten Falle sich Verletzungen zugezogen. Sie erhöhen die Produktivität nicht, indem Sie sich selbst vernachlässigen. Passen Sie auf sich auf.

#6 – Gehen Sie effizient mit Ihrer Energie um

Was unseren Energiehaushalt betrifft haben wir jeweils unterschiedliche Tageszeiten, zu denen wir mehr Energie oder Konzentration haben. Viele Menschen finden zum Beispiel, dass der Morgen ihre beste Zeit ist, um alles zu tun, was Geistesarbeit oder Kreativität erfordert. Vielleicht neigt man dazu, abends einen zweiten Aufschwung zu bekommen. Nutzen Sie das zu Ihrem Vorteil und bewältigen Sie die Hausarbeiten oder Urlaubsvorbereitungen zu genau diesen Zeiten, die erledigt werden müssen.

Nutzen Sie den natürlichen Rhythmus Ihres Körpers im Laufe des Tages, um die Energie und die kognitive Klarheit zu nutzen, die Sie zu unterschiedlichen Zeiten spüren werden.

#7 – Machen Sie sich nicht ständig Sorgen

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Seien Sie glücklich. Der Druck, alles perfekt machen zu wollen, belastet viele Eltern, die nicht selten das Gefühl haben, alles lastet auf ihren Schultern. Erkennen Sie, dass Ihre eigenen Gedanken mehr Stress verursachen können als alle äußeren Faktoren.

Halten Sie Ihre Prioritäten im Auge, erinnern Sie sich an die wahre Bedeutung dieser Feier- und Urlaubstage! Genießen Sie diese Zeit und Ihre Lieben um Sie herum. Gönnen Sie sich eine Pause. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen. Versuchen Sie nicht perfekt zu sein, stattdessen streben Sie nach innerem Frieden.

In diesem Sinne – hoffentlich kommen bald die nächsten Ferien- oder Feiertage!

Übersetzt und bearbeitet von Jacqueline Roussety

Quelle: 7 Ways to Save Time This Holiday Season