7 Tipps wie Sie Ihr Zuhause einladend und behaglich gestalten

Epoch Times21. Dezember 2018 Aktualisiert: 20. Dezember 2018 11:35
Mit den Weihnachtsfeiertagen kommen oft auch Familie oder Freunde zu Besuch. Um ein guter Gastgeber zu sein und ihr Haus einladend zu gestalten, müssen nicht das Unmögliche möglich machen. Die einfachsten Änderungen und Aufmerksamkeiten können Ihr Zuhause für andere schon einladender machen. Sieben Tipps für mehr Wohlbefinden.

Besonders die Asiaten wussten um die Gestaltung ihrer Wohnungen und Häuser. Selbst die chinesische Mauer ist nach den Prinzipien und Gesetzen von Feng Shui gebaut worden. Hier werden besondere Aspekte wie Richtung, Ortschaft und auch Farbe und Material genutzt, um das Optimum zu finden, etwas gut und positiv zu gestalten. Doch es muss nicht unbedingt Feng Shui sein, es gibt genügend andere Möglichkeiten, sich sein Zuhause optimal und wohnlich zu gestalten.

Mit den nun nahenden Weihnachtsferien, verlagert sich unser Fokus von großen architektonischen Wundern in Richtung Heim und Herd. In dieser Jahreszeit erwarten Sie möglicherweise mehr Besuche von Familie und Freunden. Wenn ja, möchten Sie, dass sie sich bei ihrem Besuch willkommen und wohlfühlen. Hier sind sieben einfache Möglichkeiten, genau das zu tun.

1. Eine gründliche Reinigung und Ordnung der Dinge sind bereits die halbe Miete!

Wenn Sie nichts anderes tun haben, dann ist jetzt eine gute Zeit, um jedes Zimmer Ihres Hauses in Ordnung zu bringen. Wenn es eine Weile her ist und Sie das Gefühl haben, das Chaos schlägt Ihnen entgegen, teilen Sie Ihre Aufgaben in kleinere Einheiten auf und packen Sie sie einzeln an. Nach den alten Lehren des Feng Shui, ist das Aufräumen eines der elementarsten und wichtigsten Aktionen. Nur in dem ich ausmiste und aufräume, kann neues entstehen und eine positive Energie strömen. Das Ausmisten dient auch dazu da, sich von alten und verbrauchten Dingen zu trennen.

Wenn beispielsweise das Gästezimmer zu dem Ort geworden ist, in dem verschiedene Gegenstände permanent landen und sich zuhauf ansammeln, wählen Sie zunächst einen kleinen Teil des Zimmers aus, dann einen anderen und dann wieder einen anderen, bis alles aufgeräumt ist.

Ein sauberer und aufgeräumter Raum sorgt nicht nur dafür, dass sich Ihre Gäste wohlfühlen, sondern verringert auch Ihren Stress und Ihre Angst, einen schlechten Eindruck zu hinterlassen und macht Sie zu einem besseren Gastgeber.

2. Denken Sie über den Eingang nach!

Das Erste, was die Gäste tun werden, ist offensichtlich die Wohnung oder das Haus zu betreten. Richten Sie eine kleine Ecke für die Gäste ein, um bei der Ankunft Mäntel und Accessoires zu verstauen. Sie werden sich beim Betreten Ihres Hauses weniger unbeholfen und wohler fühlen, wenn es einen Platz für ihre Dinge gibt.

3. Bereiten Sie das Badezimmer vor

Stellen Sie sicher, dass dieser Raum in Ihrem Zuhause leicht zu finden ist, vielleicht mit einem speziellen Aufhänger an der Tür oder am Türgriff. Der Raum sollte sehr sauber und alles in Ordnung sein – von den Sanitärinstallationen bis hin zur Beleuchtung. Jetzt ist es an der Zeit, sich um alle Badezimmerprobleme zu kümmern, die auf Ihrer Liste standen.

Darüber hinaus sorgen angenehme Düfte, ein Korb mit Toilettenartikeln, schöne Gästehandtücher und eine Auswahl an Lesematerial für eine angenehme Atmosphäre.

4. Halten Sie die Getränke bereit.

Jeder Gast hat, wenn er angekommen ist, zuerst einmal Durst. Egal wie lange die Reise war. Eine Auswahl an Getränken, die bei der Ankunft Ihrer Gäste bereitsteht, lässt sie sich willkommen und wohl fühlen. Sie können diverse Säfte, Weine und auch Wasser im Voraus vorbereiten, indem Sie sicherstellen, dass z.B. dass das Eis immer frisch und ein Eiskübel sauber ist.

Bestücken Sie Ihre Küche mit einer großen Auswahl an Getränken, einschließlich alkoholfreie Getränke, wenn Kinder zu Ihren Hausgästen gehören. Vergessen Sie auch nicht, die dafür nötigen Gläser bereitzustellen. Wenn Gäste vorbeikommen, dauert es nur wenige Minuten, um Ihre Getränke anzubieten und Ihre Besucher werden sich willkommen und geschätzt fühlen.

5. Ein Ambiente des Wohl Fühlens schaffen.

Kleine Aufmerksamkeiten können einen großen Unterschied machen, wenn es um das richtige Ambiente geht. Richten Sie einige Musik-Playlisten ein, die vielleicht als Hintergrundmusik laufen oder per Knopfdruck sofort zur Verfügung stehen.

Platzieren Sie schöne Kerzen an verschiedenen Orten. Das Licht einer Kerze schmeichelt jeden und ist immer ein untrügliches Zeichen für Behaglichkeit. Wenn Sie einen Kamin haben, stellen Sie sicher, dass er gut vorbereitet und wenn nötig schon angezündet ist.

Frische Blumen strömen nach den Lehren des Feng Shui immer eine positive Energie aus und mit ihren natürlichen Farben sorgen sie für das Wohl unserer Augen.

6. Snacks bereithalten.

Holen Sie sich ein paar zusätzliche Snack-Optionen ein; eine bunte Auswahl ist immer eine gute Idee. Stellen Sie sicher, dass Sie einige Schüsseln oder Geschirr zur Hand haben, damit Sie Ihre Gäste jederzeit bedienen können.

7. Seien Sie vorbereitet auf Übernachtungsgäste.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Einige Gäste bleiben vielleicht länger als einen Nachmittag. Besonders zu den Weihnachtsferien kommen oft Familienmitglieder auch aus anderen Städten angereist. Vergewissern Sie sich, dass Sie frische Bett- und Badwäsche sowie ein Gästezimmer haben, auch wenn es sich nur um eine Couch handelt, die für Übernachtungen oder längere Aufenthalte zur Verfügung steht. Ein Zimmer ist besonders einladend, wenn es mit Wasserflaschen, Snacks, Lesestoff und zusätzlichen Toilettenartikeln bestückt ist.

Ihr Zuhause erzählt eine ganz eigene Geschichte und die Details geben Ihren Gästen einen großartigen Eindruck wider. Persönliche Bilder, besondere Erinnerungsstücke und aussagekräftige Kunstwerke verbessern nicht nur den Look Ihres Hauses, sondern sorgen auch für hervorragende Gesprächsstücke. Ein persönliches Ambiente kann Ihre Beziehungen zu denen verbessern, die Ihnen am Herzen liegen.

Übersetzt und bearbeitet von Jacqueline Roussety

Quelle: 7 Ways to Make Your Home Welcoming