Ist Frau Holle kurzsichtig geworden, oder warum sind die Schneeflocken plötzlich so riesig? … Moment, das ist ja eine Wolke!

Epoch Times11. Oktober 2016 Aktualisiert: 10. Oktober 2016 11:15
Ist Frau Holle ein wenig in Feierlaune? Anders könne man die Wolken in so seltsamen Formen nämlich kaum erklären ... Wir zeigen Dir, was hinter diesen lustigen Wolken steht!

Sicherlich schaust Du auch ab und zu an den Himmel und denkst, dass die ein oder andere Wolke entweder einer Ente, oder einem Elefanten, oder einem Wattebausch ähnelt. Nun… außer beim Wattebausch ist die Interpretation einer Wolke normalerweise etwas … unklar. An den Seiten etwas zerronnen, schemenhaft. Wie Wolken nun mal so sind.

Aber diese Wolken sind etwas zu deutlich in ihrer Interpretationsweise. Hier wird jeder einen Schmetterling drin sehen können.

Zugegeben, ganz natürlich sind diese Wolken auch nicht entstanden. Viel mehr sind sie von Menschenhand hergestellt worden.

„Flogos“ heißen diese Wolken. Tatsächlich sind diese Wolken mit Helium gefüllter Schaum, der am Himmel treibt.

Der Schaum wird durch eine Öffnung in Form der späteren Wolke gedrückt und danach in regelmäßigen Abständen abgeschnitten. So kann man ganz viele, identisch aussehende Wolken erschaffen und sich selbst einmal kurz wie Frau Holle fühlen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt:

Wenn Du jetzt auch nach lustigen Wolken Ausschau hältst, dann teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst du uns noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen!

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN