Wetten dass …? – Fünf Rätsel-Wetten, die Sie immer (oder fast immer) gewinnen

Epoch Times9. Juli 2018 Aktualisiert: 8. Juli 2018 17:16
Egal, ob als Partytrick oder einfach so, um seine Freunde herauszufordern, kleine Rätsel begeistern und fordern uns. Besonders kreativ sind dabei Rätsel, die eine "out-of-the-box"-Lösung haben. Damit gewinnen Sie immer ... ok, fast immer.

Rätselfreunde aufgepasst, hier gibt es Futter für die grauen Zellen! Mit den folgenden fünf Rätseln und ihren kreativen Lösungen wird die nächste Party garantiert nicht langweilig.

Wenn man auf die Lösungen kommen will, muss man schon ein bisschen um die Ecke denken und die gewohnten Pfade verlassen. Wer möchte, kann also gern Wetten abschließen, ob seine Freunde die Lösungen finden oder nicht, die Wahrscheinlichkeit, dass sie aufgeben, ist „ziemlich hoch.“

Im Folgenden steht zu jedem Rätsel auch die passende Lösung, aber versuchen Sie es einmal selbst und scrollen Sie erst weiter, wenn Sie nicht mehr weiterkommen.

#1 – Das Quadrat

Das erste Rätsel ist ein Klassiker und daher vielleicht schon dem ein oder anderen bekannt, aber das macht nichts. Für diese Aufgabe brauchen Rätselwütige lediglich vier Streichhölzer – oder Essstäbchen – dann wird das Quadrat halt ein bisschen größer.

Zu Beginn liegen die vier Hölzchen in einem Plus, wie im Bild, Ziel ist es, durch das Bewegen lediglich eines Streichholzes, ein Quadrat zu erzeugen. Also Ärmel hoch gekrempelt und ran an die Hölzchen!

Die Lösung ist einfacher, als man denkt, erfordert jedoch ein klein bisschen Kreativität. Da (hoffentlich) niemand gesagt hat, wie groß das Quadrat sein soll, kann man durch das Bewegen eines Hölzchens tatsächlich ein regelmäßiges Viereck erzeugen.

Dazu ziehe man ein Streichholz ein winziges Stück nach außen, sodass die vier Rückseiten der Hölzer ein Quadrat bilden … Et voilà, ein Quadrat!

 

#2 – Fünf in einer Reihe

Auch diese Rätsel erfordert minimale Requisiten, acht Münzen reichen bereits vollkommen aus, um die Freunde verzweifeln zu lassen! Legt man fünf Münzen in eine Reihe und platziert die anderen drei senkrecht dazu, wie abgebildet, erhält man ein L aus Münzen. Eine Reihe zählt fünf Münzen, die andere Reihe vier.

Ziel ist es jetzt, wiederum durch das Bewegen lediglich einer Münze, das Muster so zu verändern, dass in beiden Reihen fünf Münzen liegen. Unmöglich? Nein, aber vielleicht undenkbar!

Im Video unten wurden Lehrer aus unterschiedlichen Fachrichtungen gebeten, die Rätsel zu lösen. Manchmal schienen sie die Verzweiflung nah, dabei ist bei fast jeder Lösung „nur“ das Denken jenseits des Offensichtlichen gefragt.

Auch in diesem Fall ist die Lösung denkbar einfach. Indem man die fünfte Münze vom Ende der längeren Reihe wegnimmt und auf die Münze in der Ecke stapelt, liegen in jeder Reihe fünf Münzen. Die Schwierigkeit dieses Rätsels liegt also im Verlassen des zweidimensionalen Raums. Ob die Lehrer darauf gekommen sind?

 

#3 – Aus 11 mach 9

Und wieder geht um Streichhölzer, genauer gesagt um elf Streichhölzer, die nebeneinander auf dem Tisch liegen. Die Aufgabe lautet: „Aus 11 mach 9.“ Kein Streichholz darf zerbrochen werden und auch das Anzünden und verbrennen eines Hölzchens zählt als Betrug.

Um zur Lösung zu kommen ist erneut nur die Fähigkeit zum Querdenken erforderlich. Es genügt übrigens fünf Hölzer zu bewegen …

Fünf Hölzer und keins mehr oder weniger, wer versucht mit den Hölzchen eine Rechenaufgabe zu legen, scheitert vermutlich an dieser Bedingung. Natürlich IIII + IIIII entspricht neun, aber da wurden nur zwei Hölzer bewegt – eins quer auf ein anderes, um das Plus zu erzeugen, und eins ans Ende, um Platz zu schaffen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Die Lösung ist ein Wort! Die Aufgabe gibt erneut nicht vor, in welcher Größe oder Form „9“ erzeugt werden soll und im englischen hat das Zahlwort „NINE“ genau elf Striche – aus 11 mach 9.

 

#4 – Volle Gläser, leere Gläser

Ob das Glas halb voll oder halb leer ist, spielt in diese Rätsel keine Rolle. Wichtig ist nur, dass es drei (halb) volle und drei leere Gläser gibt, die wie oben angeordnet sind.

Ziel des Rätsels ist es die Reihenfolge von „voll – voll – voll – leer – leer – leer“ auf „voll – leer – voll – leer – voll – leer“ zu verändern, indem man ausschließlich ein einziges Glas bewegt. Austrinken trägt nicht zur Lösung bei, ist aber erlaubt – je nachdem was in den Gläsern ist.

Wer tatsächlich ein Glas austrinkt, hat die Wette höchstwahrscheinlich verloren. Dabei ist der Gedanke, ein Glas zu leeren durchaus sinnvoll. Nur wer das mittlere volle Glas nimmt und den Inhalt in das mittlere leere Glas gießt, ist auf dem richtigen Weg.

Nachdem man den Inhalt vorsichtig umgefüllt hat, stellt man das nun leere Glas wieder an seinen Platz und erhält die gewünschte Reihenfolge – auch wenn die Reihenfolge der Gläser unverändert bleibt …

 

#5 – Schwimmende Büroklammer

Ein Wasserglas und ein paar Büroklammern sind die Zutaten für unser letztes Rätsel in dieser Serie. Die Aufgabe ist klar: Bringen Sie eine Büroklammer zum Schwimmen.

Jeder weiß, das Stahl schwerer ist als Wasser und daher werden auch die stählernen Büroklammern gnadenlos auf den Boden des Glases sinken. Doch trotz allem ist es möglich eine Büroklammer auf dem Wasser schwimmen zulassen – und das auf mehr als nur einem Weg.

Das Schlüsselwort heißt Oberflächenspannung und das ist pure Physik. Kein Wunder also, dass die Physiklehrerin dieses Rätsel lösen kann. Doch auch die anderen Lehrer stellen sich nicht schlecht an.

Um eine Büroklammer auf der Wasseroberfläche schwimmen zu lassen, muss man sie äußerst vorsichtig auf dem Wasser platzieren. Am besten geht das, indem man eine Büroklammer zu einer Art Gabelstapler biegt und eine zweite Klammer auf das waagerechte Stück legt. Taucht man nun beide Klammern vorsichtig ins Wasser, hebt die Oberflächenspannung des Wassers die waagerecht liegende Büroklammer tatsächlich an und sie schwimmt auf.

Interessanter wäre dieses Rätsel, wenn man nur eine einzige Büroklammer zur Verfügung hat, doch auch das ist möglich. Wenn Sie dazu die Lösung wissen, schreiben Sie sie doch in die Kommentare.

 

Mehr über die fünf Rätsel und ob die Lehrer alle Rätsel lösen konnten, im Video:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und geben Sie uns ein Like auf Facebook! So helfen Sie uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Ihnen zu teilen.

Haben Sie selbst etwas Geniales erlebt oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schicken Sie uns Ihre Geschichte im Messenger.

Themen
Newsticker