Alte Handtasche beim Fischen entdeckt – Eine unglaubliche Zeitkapsel

Epoch Times2. November 2017 Aktualisiert: 22. August 2019 10:38
Wenn du etwas verlierst, das dir gehört, wird es zu dir zurückkehren, selbst wenn du darauf 25 Jahre warten musst - wie dieser Dame aus South Carolina.

Im Jahr 1992 wurde April Bolt ihre Handtasche aus ihrem Boot auf dem Hartwellsee in Anderson gestohlen. Sie dachte, die Diebe hätten sie, nachdem sie das Geld genommen hatten, in den See geworfen. Bolt war erschüttert, denn in der Handtasche waren Fotos von ihrem kleinen Sohn sowie andere wertvollen Besitztümer. Eines vorweg: Beim Fischen kam sie wieder zurück.

„Ich weinte“, sagte sie zu ABC News und erinnerte sich an den Tag, an dem ihre Handtasche verschwand. „Es war nicht viel Geld – vielleicht 60 Dollar. Aber eine Frau packt ihr ganzes Leben in ihre Handtasche. Es war verheerend.“

Sie hätte nie gedacht, dass sie ihre Handtasche je wiedersehen würde

Schnelllauf zum Juli 2017, wo der 11-jährige Brodie Brooks am Hartwellsee nach Wels fischt. Plötzlich hatte er etwas an der Angel … etwas Großes.

„Ich dachte, es wäre ein großer Fisch, weil meine Rute auf und ab schwankte und ich dachte, dass meine Rute brechen würde. Ich befürchtete, dass die Schnur im Begriff war, zu reißen,“ erklärte er den ABC Nachrichten.

„Ich habe mein ganzes Leben lang auf diesem See geangelt, aber ich habe zum ersten Mal gesehen, dass so etwas am Haken hängt“, fügte Ben Myers, ein entfernter Verwandter von Brodie, der mit ihm beim Fischen war, hinzu.

Er hatte aufgeregt alles mitverfolgt und gehofft einen Riesenfisch an der Angel zu haben.

Was er tatsächlich gefangen hatte, war die Handtasche einer Frau

„Man fischt eine Handtasche heraus und dann weiß man auch noch, wem sie gehörte. Es war verrückt“, fügte er hinzu. Später konnte er April Bolt über ihren Neffen kontaktieren.

Fund beim Fischen – Sie war sprachlos

„Ich konnte es nicht glauben. Mir fehlten die Worte“, sagte April zu ABC News. „Du glaubst, dass du sie nie wieder sehen würdest.“

Es bedeutete mir die Welt. Mein Sohn ist jetzt 26 Jahre alt, aber er war damals 15 Monate alt und alle seine Fotos, hatte ich bedacht in meiner Brieftasche verstaut. Damals hatte man noch kein Handy mit all den Bildern. Sie haben zwar Wasserschäden, aber man kann ihn (den Sohn) wiedererkennen“, sagte sie.

„Ich erinnere mich daran, dass ich verärgert war, weil mein Lieblings-Lippenstift drin war und die Farbe verblasst war. Ich hatte auch diesen Kamm mit einem spitzen Ende. Meine Tochter ist Friseuse und als sie ihn sah, konnte sie es nicht fassen.“

Während Brodie sich immer noch wünscht, einen Fisch gefangen zu haben, schätzt April, laut WYFF ihre „Zeitkapsel“. „Es ist so kostbar, das alles wiederzuhaben“, sagte sie. „Auch in diesem Zustand. Ich liebe es.“ (cs)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN