Bei der Junggesellenabschiedsparty – Verlobter treibt im Wasser – Leider keiner seiner Scherze

Epoch Times24. Januar 2018 Aktualisiert: 24. Januar 2018 17:09
Brett Greenhill hat seiner Freundin Meg Alexander wohl einen der besten Heiratsanträge gemacht. Nach einem gemeinsamen 5-Meilen-Lauf stellte er ihr die berühmte Frage. Meg willigte ein, und sie waren eines der glücklichsten Paare überhaupt.

Aber am 2. Dezember 2016 brach für sie eine Welt zusammen. Es war ihre Junggesellenabschiedsparty in Naples, Florida, zu der beide ihre Freunde eingeladen hatten. Die Party sollte etwas ganz Besonderes sein.

Alles war in Ordnung, bis Brett in das Wasser sprang. Bei dem Sprung schlug sein Kopf unglücklicherweise auf einer Sandbank auf, woraufhin er vom Kopf abwärts gelähmt war. Kelsey, einer ihrer Freunde, bemerkte, dass Brett seltsam auf dem Wasser trieb. Anfangs nahm Meg an, dass er nur Spaß machte. Aber dann erkannte sie, dass es ernst war.

„Brett sprang ins Wasser und plötzlich sagte Kelsey: ‚Warum macht Brett das? Warum treibt er da so auf dem Wasser?‘“, äußerte Meg gegenüber PEOPLE ein paar Tage nach dem Unfall. „Ich dachte, was für ein Blödian, und ging hin, um nach ihm zu sehen.“

Sekunden später habe sie Schreie gehört und ihre Mutter habe 911 gewählt, berichtete Meg weiter. Brett sei aus dem Wasser geholt und auf den Sand gelegt worden.

Dort liegend sagte Brett: „Ich kann überhaupt nichts spüren. Meg, ich liebe dich so sehr. Es tut mir so leid. Ich liebe dich so sehr.“

Brett wurde in das Lee Memorial Hospital geflogen. Jedem war klar, dass es sich um eine schwerwiegende Verletzung handelte. Kurze Zeit später war er Tetraplegiker, also querschnittsgelähmt.

Den Humor nicht verloren

Brett zwang Meg dazu, die Hochzeit abzusagen, da er ihr Leben nicht mit seiner Behinderung belasten wollte. Doch Meg liebte ihn mehr denn je und ihr Entschluss, Brett zu heiraten, war fest.

PEOPLE erzählte sie, dass er immer ein starker Kerl gewesen sei und dass sie ihn nie verlassen würde.

Am 9. September 2017 heirateten Brett und Meg

„Es war der aufregendste und außergewöhnlichste Tag“, sagte Meg. „Besonders nach allem, was passiert ist. Im Haus blieb kein Auge trocken.“

„Brett ist der stärkste Mann, den ich je kannte. Das ist körperlich, emotional und geistig eine Herausforderung. Aber er ist bis an die Spitze aufgestiegen und geht jeden Tag weiter. Ich bin wirklich stolz auf ihn“, sagte Meg.

„Unfälle hat man nicht unter seiner Kontrolle. Sie sind eine Sache im Leben und sie geschehen einfach“, so Meg. „Was man aber kontrollieren kann, ist die eigene Denkweise und wie man mit den Menschen umgeht. Das sind die Dinge, auf die wir uns konzentrieren ‑ gut zueinander und gut zu anderen zu sein.“

„Wir haben auf unserem Weg unsere Höhen und Tiefen, aber wir sind enthusiastisch. Wir stecken da gemeinsam drin”, sagte Brett.

Ihre Geschichte beweist, dass wahre Liebe all den Schmerz aushalten kann, um ein Leben lang zusammen zu bleiben.

Sehen Sie hier das Video zu der außergewöhnlichen Liebesgeschichte

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN