Das Mädchen, das schikaniert wurde

Epoch Times4. März 2018 Aktualisiert: 4. März 2018 15:52
Dieses 16-jährige Mädchen entschied sich im letzten Moment, nicht zu ihrem Abschlussball zu gehen. Shannon Purcifer leidet unter einer Darmkrankheit und verbringt immer wieder mehrere Wochen im Krankenhaus. Deswegen wird sie in ihrer Schule grausam verspottet.

Als der Abschlussball vor der Tür stand, war ihre Stimmung auf so einem Tiefpunkt, dass sie sich nicht dazu durchrringen konnte hinzugehen. Ihre Mutter machte ein Foto von Shannon in ihrem Kleid und teilte es auf Facebook.

„Sie hätte heute Abend zu ihrem Abschlussball gehen können und dieses schöne Kleid tragen können. Aber wegen der Schultyrannen hat sie beschlossen nicht hinzugehen.“

Der Beitrag hat die Aufmerksamkeit vieler Menschen in der Gemeinde auf sich gezogen.

Daraufhin versammelten sich diese Menschen, um Shannon eine Nacht zu schenken, die sie nie vergessen würde.

Völlig fremde Leute boten ihr an, ihre Haare und ihr Makeup zu machen.

120 Motorradfahrer kamen mit einem speziellen ‚Three-Wheeler‘ und begleiteten sie stilvoll zum Abschlussball.

Shannon war so glücklich uns sagte: „Besser, als ich mir je hätte vorstellen können.“

„Es kamen Leute, die ich nie zuvor getroffen hatte und die alles getan haben, um mir zu helfen. Es war sehr emotional.“

Mobbing unter Kindern und Jugendlichen ist ein Thema,  das leider immer wieder aktuell ist.

Aber es ist inspirierend zu wissen, dass es viele gutherzige Menschen gibt, die bereit sind gemobbte Personen gezielt zu unterstützen.

Quelle: The Bullied Girl

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN