Thailänder zieht Pärchen mit vollem Körpereinsatz aus dem Schlamm. Respektabel!

Epoch Times19. Oktober 2015 Aktualisiert: 16. August 2017 15:35

Was würdest Du tun, wenn Du siehst, wie ein älteres Pärchen im Schlamm eines Flusses stecken bleibt? Würdest Du die Feuerwehr rufen oder ihnen selber helfen und dabei das Risiko eingehen, selbst im Schlamm zu versinken? Für den Fischer Chat Ubonchinda war die Antwort ganz klar: Er schritt nämlich selbst zur Tat.

Ein norwegisches Pärchen schoss Fotos eines Flusses in Thailand, unterschätzte dabei die Gefahren eines schlammigen Flussbetts, und – schwupp­di­wupp – blieb im Schlamm stecken und kam nicht mehr raus. Genau da fuhr Chat Ubonchinda mit seinem Fischerboot vorbei und sprang ihnen sofort zur Hilfe. Aber wie! Mit vollem Körpereinsatz! Als das Pärchen gerettet war, verabschiedete er sich ganz bescheiden und ging wieder zurück zu seinem Boot. Wirklich wunderbar!

Es gibt sie noch – die bedingungslose Gutherzigkeit! Lass Deine Freunde an ihr teilhaben und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN