Drastische Erziehungsmaßnahme, weil Sohn mit den Türen schlägt

Epoch Times28. Februar 2018 Aktualisiert: 28. Februar 2018 14:04
Eltern stehen viele Möglichkeiten offen, ihre Kinder zu erziehen und ihnen Disziplin beizubringen. Manchmal reicht ein gutes Gespräch, um ihr schlechtes Verhalten zu ändern. Aber was tun, wenn das nicht hilft? Ein Vater hat zu einer ganz besonderen Maßnahme gegriffen, die vielleicht manch einer als extrem bezeichnen würde. Aber es hat funktioniert!

Im August 2016 tauchte auf Reddit ein Foto auf, das einen Teenager zeigt, der vor seiner Tür steht. Daran scheint erst einmal nichts Besonderes. Aber wenn man genauer hinschaut, merkt man, dass mit der Tür etwas nicht stimmt.

Der Reddit-Nutzer „DutchBandit“, der das Foto hochgeladen hatte, erklärte in seinem Beitrag, dass sein Bruder diese Tür als Strafe von seinem Vater bekommen habe. Doch worin genau bestand die Strafe?

Der fürsorgliche Vater hatte die Zimmertür seines Sohnes in eine sogenannte Stalltür verwandelt, indem er die obere Hälfte einfach herausgesägt und sogar die obere Türangel entfernt hatte. DutchBandit erklärte, dass sein Bruder so bestraft worden sei, weil er die Angewohnheit hatte, die Türen immer achtlos zuzuschlagen.

Wir kennen nicht die genaue Geschichte zu dem Foto. Doch es scheint so, dass der Vater immer wieder versucht hat, mit seinem Sohn über das Thema zu sprechen. Und wie andere Teenager auch, hat der Junge die Worte seines Vaters womöglich einfach ignoriert. So griff er zu dieser drastischen Maßnahme, um seinem Sohn eine Lektion zu erteilen und ihm seine schlechte Angewohnheit bewusst zu machen.

Das Gesicht des Teenagers auf dem Foto zeigt gemischte Gefühle: Bedauern und auch Wut darüber, mit dieser Tür nun keine Privatsphäre mehr zu haben.

Als das Foto auf der Facebook-Seite von Love What Matters veröffentlicht wurde, rief das bei etlichen Social-Media-Nutzern Erinnerungen wach. Sie berichteten von ähnlichen Bestrafungen und meinten, dass sie ihren Eltern dankbar seien, dass sie sie richtig erzogen hätten.

Einer schrieb: „Meine Eltern haben die ganze Tür entfernt. Zu Weihnachten habe ich sie zurückbekommen. Das war mir eine Lehre!“

„Meine Eltern entfernten die Scharniere, ließen die Tür aber stehen. Wenn ich sie schließen wollte, musste ich sie also selbst anheben und einsetzen“, berichtete ein anderer Leser.

Eine Frau schrieb, dass ihre Eltern ihr die Tür „viele Male“ weggenommen hätten, weil sie als Mädchen auch die Angewohnheit gehabt habe, die Türen zuzuschlagen. Als Mutter greife sie nun zu ähnlichen Mitteln, „damit meine Söhne keine schlampigen, nutzlosen Versager werden, die der Gesellschaft auf der Tasche liegen“.

„Vor einigen Wochen haben wir unseren Internetzugang sperren lassen und die Xbox entfernt. Um ehrlich zu sein, unsere Kinder sind großartig. Aber manchmal nehmen sie den heutigen Luxus für zu selbstverständlich“, so die Mutter weiter.

Was denken Sie über solche Erziehungsmethoden? Auf Ihre Kommentare freuen wir uns!

Quelle: Dad sees son slamming bedroom door—what he does next will ensure this never happens again

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN