„Wenn ich groß bin, werd‘ ich Feuerwehrmann“: 7-Jähriger bewirbt sich bei Feuerwehr München

Epoch Times17. Oktober 2019 Aktualisiert: 16. Oktober 2019 17:39
Viele Erstklässler wollen Feuerwehrmann werden, Bewerbungen von ihnen hätte die Feuerwehr jedoch noch nicht erhalten. Elias (7) konnte jedoch nicht länger warten und schrieb in den Sommerferien seine erste Bewerbung, adressiert an die Berufsfeuerwehr München.

Manche Kinder wissen bereits früh, was sie später einmal werden wollen. Auch der kleine Elias weiß genau was er (später) einmal werden möchte: Feuerwehrmann. Da man sich nicht früh genug bewerben kann, schrieb der heute siebenjährige Zweitklässler in den Sommerferien eine Bewerbung, adressiert an die Feuerwehr München.

Obwohl der Feuerwehr München leider die Hände gebunden sind, was die Einstellung des kleinen Brandmeisters anbelangt, sollte Elias – und seine ganze Klasse belohnt werden.

„Wenn ich groß bin, möchte ich Feuerwehrmann werden“, schrieb Elias in seiner Bewerbung. Warum? „Ihr macht echt coole Sachen“, so der Siebenjähriger.

Gegenüber RTL erklärte ein Sprecher der Feuerwehr, zwar würden viele Kinder davon träumen, Feuerwehrmann oder -frau zu werden, Bewerbungen von ihnen seien in München aber noch nie eingegangen.

Brandmeister für einen Tag: Feuerwehr lädt Elias‘ Klasse zum Projekttag ein

Vor einem möglichen „Bewerbungsgespräch“ kontaktierten die Brandschützer Elias Eltern um zu klären, ob und wie man sich kennenlernen könnte. Daraufhin lud das bayerische Feuerwehrmuseum Elias‘ Klasse nach Waldkraiburg zu einem Besuch und Erste-Hilfe-Kurs ein, so RTL weiter. So wurde Elias zumindest für einen Tag zum Brandmeister(-Anwärter).

Die Feuerwehr München veröffentlichte auf Instagram indes ihre Antwort an den kleinen Jungen mit dem großen Traum:

„Lieber Elias, wir haben uns sehr über Deine Bewerbung gefreut. ABER: Wir sind eben auch eine Behörde. Und als solche müssen wir Dir mitteilen, dass Du derzeit offenbar weder über einen Haupt- oder Mittelschulabschluss NOCH eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügst. Auch am Erreichen der Mindestgröße von 165 cm sowie am Besitz eines Führerscheins der Klasse B haben wir erhebliche Zweifel. Und jetzt Spaß beiseite: Wir hoffen natürlich sehr, dass Du Deinen Kindheitstraum in ein paar Jahren wahr werden lässt. So, wie wir das auch getan haben.“

Wir sind uns sicher, dass Elias seinen Berufswunsch zielstrebig weiterverfolgen wird, und dass die Feuerwehr in spätestens 11 Jahren erneut eine Bewerbung bekommt, dann aber mit Abschlusszeugnis und Führerscheinkopie. (ts)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN