Frau entdeckt zwei Huskys, ihr Spielzeug und einen herzzerreißenden Brief

Epoch Times15. Februar 2018 Aktualisiert: 16. Februar 2018 10:38
Während andere Hunde ihren Spaziergang im Park genossen, liefen zwei Huskys mit einem kläglichen Gesichtsausdruck alleine durch die Anlage. Sie wurden, zusammen mit einem traurigen Brief, im Park zurückgelassen. 

Katie Asi spazierte gerade durch den Woodward Dog Park in Fresno, Kalifornien, als sie zwei junge Huskys ohne Besitzer erblickte.

Katie und andere Parkbesucher musterten die beiden und entdeckten eine mit Hundefutter, Fressnäpfen, Spielzeug und einem Brief gefüllte Box.

„Hi, unsere Namen sind Jada und Layla. Wir sind freundliche, ein Jahr alte Hunde.“, hieß es in dem Brief. „Bitte trennt uns nicht voneinander, Layla bekommt ohne ihre Schwester Angst.”

Nachdem sie den herzzerreißenden Brief gelesen hatte, wusste Katie, dass die Huskys von ihrem Besitzer ausgesetzt worden waren.

„Ich wünschte, sie hätten einen Grund gehabt, denn dann würde ich mehr verstehen, aber uns nur ihre Namen zu hinterlassen und uns nicht einmal zu sagen, ob sie geimpft oder sterilisiert sind, ist meiner Meinung nach, ziemlich unfreundlich.“, sagte Katie zu Fox26.

Katie kontaktierte dann Mona Ahmed, eine Freiwillige der SPCA und die Gründerin der Non-Profit-Organisation Fresno Furry Friends.

Ahmed kam kurz darauf im Park an. Als sie Jada und Layla sah, wirkten sie traurig und verwirrt. Sie fragte die Leute um sich herum: „Weiß irgendjemand, wie lange diese Huskys schon hier sind?“

„Die Leute sagten mir, dass die Huskys um 5 Uhr hier waren, aber mittlerweile war es 8 Uhr.“, erzählte Ahmed gegenüber The Dodo.

Ein Parkbesucher erzählte Ahmed, dass eine Frau die zwei Hunde zurückgelassen hatte. „Sie sagte uns nur, dass sie zum Auto gehen würde und direkt wieder da wäre.“, sagte der Zeuge.

Jada und Layla taten Ahmed leid, weil „es so war, als ob ihre ganze Welt auf dem Kopf steht.“ Sie sagte: „Es macht mich traurig, dass irgendjemand diesen bedingungslos liebenden Haustieren etwas Derartiges antut.“

Aber gleichzeitig fühlte sich Ahmed erleichtert, dass Ali sie kontaktiert hatte, bevor es zu spät war. Wenn die Huskys über Nacht im Park alleine gewesen wären, hätten sie über die viel befahrenen Straßen laufen und von einem Auto angefahren werden können.

Es ist traurig, sagen zu müssen, dass laut Ahmed in den letzten 10 Jahren 13 weitere Hunde im Park zurückgelassen wurden.

„Das macht mich wütend.“, sagte Ahmed. „Das ist nicht der richtige Weg, um Hunde abzugeben. Alles was sie hätten tun müssen, wäre um Hilfe zu fragen.“

Jada und Layla wurden in ein sicheres Pflegeheim gebracht. Und die guten Neuigkeiten sind, dass die momentane Pflegebesitzerin der Hunde sie so sehr liebt, dass sie sie sehr gerne behalten würde.

Hoffentlich werden die Huskyschwestern zusammen in ihrem neuen Zuhause bleiben können.

Und diese Geschichte sollte jeden daran erinnern, dass das Zurücklassen von Tieren keine gute Lösung ist.

„Falls Sie finanzielle Probleme haben, von dem Verhalten Ihres Haustieres genervt sind, unter Haustierallergien leiden oder Probleme dabei haben, Wohnungen zu finden, in denen Ihre Tiere willkommen sind, können unsere Ressourcen helfen.“, schrieb die Humane Society of the United States auf ihrer Internetseite.

Hier das Video von Fox26

Quelle: Lady finds 2 huskies alone at a dog park—then she spots all their toys & a heartbreaking note

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN