Großvater macht Enkelin ein ungewöhnliches Geschenk zum 16. Geburtstag

Epoch Times7. December 2017 Aktualisiert: 8. Dezember 2017 11:44
Teenager Lauren Blank aus Keller, Texas verbrachte von klein an viel Zeit mit ihrem Großvater, Ron Petrillo. Die beiden haben eine ganz besondere Beziehung zueinander, weil sie so viel Zeit miteinander verbracht haben als Laurens Persönlichkeit sich formte . Lauren sagte, dass ihr Großvater ihr geholfen habe, sie zu der Person zu machen, die sie heute ist - mit anderen Worten, dass sie eine verantwortungsbewusste, fürsorgliche junge Erwachsene sei, ganz nach dem Vorbild ihres Großvaters.

Laurens 16. Geburtstag – ein ganz besonderes Geschenk zum Geburtstag

Diese Beziehung wurde an ihrem 16. Geburtstag noch weiter gefestigt. Zu ihrem Geburtstag schenkte Ron seiner Enkelin eine Reihe von Tagebüchern – aber keine Tagebücher, die sie selber führen sollte, sondern ganz besondere…

Auf dem ersten Tagebuch stand ganz einfach mit schwarzem Edding geschrieben: „Lauren Buch #1“. Dann gab es noch „Buch 2“ und „Buch 3“. Es waren drei ganz einfache Spiral-Notizblöcke, in verschiedenen Farben, wie man sie in der Schule benutzt.

Als sie das erste öffnete, las sie folgende Begrüßung:

„Hi Lauren“, schrieb ihr Großvater. „Ich fange hiermit an, damit du es eines Tages zum Vergnügen lesen kannst.“

Zuerst wusste Lauren nicht, was sie von dem ungewöhnlichen Geschenk halten sollte und war sich auch nicht sicher, was sie da gerade las. Doch schon bald wurde ihr klar, wie wertvoll diese Tagebücher waren.

Drei einfache Tagebücher – Eine Reise in die Vergangenheit

Es war ein Tagebuch über ihre gemeinsame Zeit. Seit Februar 2003 schrieb ihr Großvater täglich ihre Abenteuer auf, die sie zusammen erlebt hatten. Der Titel lautete “Opas Geschichte”. Lauren sollte sich, egal wie alt sie war, an die schöne Zeit mit ihrem Großvater erinnern können.

Ihr Großvater gab zu, dass er sich zunächst unsicher gewesen war, ob er ihr die Tagebücher jetzt schon geben sollte oder erst, wenn er verstorben wäre, als ein Andenken an ihn.

“Ich hatte drei Termine im Kopf – 16, 21 und wenn ich nicht mehr bin“, sagte Ron Today.

Auf Drängen ihrer Mutter entschied er sich jedoch dafür, ihr die Tagebücher noch selbst zu überreichen. Eine gute Gelegenheit für die zwei gemeinsam durch die Seiten zu blättern und sich an all den Spaß zu erinnern, den Lauren in ihrer Kindheit hatte.

Das sind eine Menge Erinnerungen, aber Lauren ist jetzt endlich alt genug, um zurückzublicken und die besonderen Momente schätzen zu können. Es ist eine großartige Möglichkeit für sie, von Dingen zu lesen, an die sie sich vielleicht heute kaum noch erinnern kann, weil sie damals noch zu jung war.

Aber das ist natürlich nicht alles.

Für Ron ist das auch eine ganz besondere Reise in die Vergangenheit. Er war Laurens erster Babysitter und hatte die besondere Ehre sie durch ihre wichtigsten Jahre im Leben zu begleiten und zu formen. Er durfte miterleben, zu was für einer tollen und unglaublichen Person sie herangewachsen war.

Er liebt sie genauso, wie sie jetzt ist. Nur noch ein paar Jahre und dann geht sie ihren eigenen Weg; aber wenn er sich die Erinnerungen an ihre Kindheit durchliest, ist das auch wieder schön.


Er darf noch einmal erleben, wie die zwei in den Rettungszoo gingen, besondere Orte besuchten und in ihre Lieblingsläden gingen. Aber auch die einfachen Momente, die normalerweise im Lauf der Jahre vergessen werden, kommen zurück.

“Der Rettungszoo – wir sind jeden Tag dorthin gegangen, außer Montags, wenn er geschlossen war“, sagte Ron. „Und wir haben uns alles angesehen, und dann kaufte ich ihr jeden Firlefanz im Souvenirladen.“

Der allerletzte Tagebucheintrag war, als Lauren 5 Jahre alt war, kurz bevor sie in die Vorschule kam und ihren Großvater tagsüber nicht mehr brauchte.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Ihre Beziehung hörte natürlich nicht auf, aber Ron betrachtete dieses Ereignis als den perfekten Zeitpunkt die Chroniken abzuschließen. Sie beginnen mit seinen frühen Tagen als Babysitter, führen durch seine Zeit als Großvater – Jahrzehnte, nachdem er sein eigenes Kind zum ersten Mal gehalten hatte – und kommen zum Abschluss, wenn er sieht, wie seine Enkelin zum ersten Mal zur Schule geht und ihren eigenen Weg beginnt.

Fünf Jahre lang schreiben ist keine Kleinigkeit

Das Geschenk, oberflächlich betrachtet nur Stift und Papier, beschreibt viele der besten Stunden aus Rons Leben und bietet die besondere Gelegenheit, gemeinsam mit Ren alles noch einmal zu lesen und erleben zu dürfen.

Ron hofft, dass die Freude, die die beiden beim Lesen der Einträge haben, andere Großeltern inspirieren wird, vor allem jene, die noch junge und neue Großeltern sind. Er möchte ihnen sagen, dass sie auch so etwas tun können. Sie werden sicherlich in Zukunft für ihre Bemühungen belohnt werden.

„Wenn das, dass Einzige ist, was dabei herauskommt, dann ist das in Ordnung.“

Quelle: Grandpa gives her unusual gift for 16th birthday—but when she looks inside, it’s not what it seems

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger.

Themen
Panorama
Newsticker