Jugendliebe fand nach 76 Jahren wieder zusammen – Die berührende Geschichte von Carl und Abby

Epoch Times23. Oktober 2017 Aktualisiert: 19. Juli 2019 11:00
Ein junger Mann musste direkt nach dem Schulabschluss seine große Jugendliebe verlassen, um während des Zweiten Weltkriegs zu dienen. Erst 76 Jahre später konnten sie sich wieder in die Arme schließen.

Als Carl Warner nach dem Angriff auf Pearl Harbor der Marine beitrat, wusste er nicht, ob er jemals seine Jugendliebe wiedersehen würde. Er wollte eigentlich mit diesem Mädchen zusammenbleiben. Aber das Leben hatte andere Pläne und die junge Liebe wurde kurzerhand für 76 Jahre getrennt.

Carl hatte gerade ein bisschen Geld gespart, um mit seiner High-School-Geliebten Abby Deutsch auszugehen. Aber nach dem Angriff auf Pearl Harbor zog er in den Krieg um seinem Land zu dienen.

„Ich hatte einfach zu lange gezögert“

„Ich besaß kein Auto, ich hatte noch keinen Job und war wie alle jungen Menschen immer pleite – ja wie willst du denn da ein Mädchen ausführen? Ich wollte mich unbedingt mit ihr verabreden, aber ich hatte einfach zu lange gezögert. Und kaum war ich 17 Jahre alt, ging ich zur Marine“, erzählte Carl Warner in einem Interview.

Nach dem Krieg wurde Carl als Auslandskorrespondent bei gefährlichen Einsätzen eingesetzt. Seine Abby arbeitete als Sekretärin, demnach gingen beide ihre Wege, heirateten andere Partner und lebten ihr Leben. Aber Carl verspürte immer den Wunsch seine Jugendliebe Abby noch einmal zu treffen.

Vor ungefähr 10 Jahren wurden die Wünsche von Carl wahr und durch Zufall erfuhr er über einen gemeinsamen Freund von Abby. Sie fingen an einander anzurufen und zu schreiben, sind sich jedoch seit der Trennung nie begegnet! Dank Brookdale Senior Living, wo Abby Deutsch lebt, und der Organisation Wish of a Lifetime, die Senioren dabei unterstützt, ihre Ziele und Wünsche zu erreichen, wurde der Wunsch wahr gemacht.

Nach 76 Jahren wieder vereint

Als sich Carl und Abby endlich im August 2017 zum ersten Mal nach einer Trennung von etwa 76 Jahren sahen, konnten beide ihr Glück kaum fassen.

„Wir umarmten und wir küssten uns, als wären wir nie getrennt gewesen. Wir erneuerten und festigten unsere Freundschaft und sprachen miteinander darüber, wie unser Leben in all diesen vielen Jahren verlaufen war, in denen wir getrennt waren“, berichtete Carl Warner.

Beide machten eine Tour durch die Warner Brothers Studios, das Abendessen wurde bei Carl eingenommen. Als dann doch die Zeit des erneuten Abschieds gekommen war, zeigte sich Abby enttäuscht, dass das Jugendliebe Treffen so schnell zu Ende ging. Aber sie war auch froh endlich ihre alte Liebe wiedergesehen zu haben.

Glück und Gänsehaut bei Jugendliebe

„Wir haben so viel Glück gehabt, dass wir so lange und gesund gelebt haben“, erklärte Abby. „Es ist einfach wunderbar – ich habe nur noch Gänsehaut!“

„Ich hatte ein wundervolles Leben und was auch immer ab jetzt passiert, es ist in Ordnung“, sagte Carl. „Abby wieder zu treffen war ein herrliches, wunderbares und grandioses Zwischenspiel.“

Die Geschichte von Carl Warner und Abby Deutsch ist ein Beweis dafür, wie unglaublich Freundschaften sein können. Ihre Liebe ist so besonderes. Wir hoffen, dass es ihnen noch für den Rest ihres Lebens Glück und Frieden bringen wird. (cs)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN