Mädchen mit Krebs wurden noch 3 Monate gegeben – Ihre unglaubliche Genesung verblüffte alle

Epoch Times14. Januar 2018 Aktualisiert: 14. Januar 2018 15:40
Diese tapfere Teenagerin sah dem Tod ins Auge und zeigt uns, dass Schönheit von innen kommt. Sie hat andere dazu ermutigt, sich selbst so anzunehmen, wie sie sind und ihrer Einzigartigkeit treu zu bleiben.

Die 19-jährige Maddy Ritchie aus Terrigal in Australien bekam eine zweite Chance, nachdem ihr gesagt wurde, dass sie in 3 Monaten sterben würde. Nach 14-Monaten ist sie nun komplett vom Krebs befreit.

Im Oktober 2015, als Maddy 17 Jahre alt war, fiel ihr eine Verhärtung an ihrem Becken auf. Sie ging davon aus, dass es sich nur um eine harmlose Zyste handelte. „Es war gerade ein paar Wochen her, dass ich die Oberstufe abgeschlossen hatte. Ich hatte meinen Blick auf die Zukunft gerichtet, als bei mir Rhabdomyosarkom Krebs im vierten Stadium diagnostiziert wurde.“, erzählte sie UNILAD.

„Der Tumor war in meinem Becken und 8 cm groß. Der Tumor war nur ein paar Zentimeter davon entfernt, meine Blase, meinen Darm, meinen Gebärmutterhals und meinen linken Oberschenkel anzugreifen.“

Sie war eine normale, lebenslustige junge Frau

Maddy sagt, dass sie anfing, sich Sorgen zu machen, als der Tumor herausragte und gelb und lila wurde.

„Ich war auch schnell außer Atem und hatte manchmal Probleme mit dem Atmen. Ich verlor die Kontrolle über meine Blase und meinen Darm und konnte kaum laufen, geschweige denn in das obere Stockwerk gehen – ich hatte keine Energie.“, sagte sie.

„Dann lies ich eine Biopsie vom Tumor machen und ihn untersuchen – und unglücklicherweise war es viel schlimmer, als ich gedacht hatte. Man denkt nie, dass es Krebs ist. Warum sollte man auch?“

Maddy wurde gesagt, dass sie eine 4 prozentige Chance hätte, mehr als drei Monate weiter zu leben. Sie musste sich direkt einer intensiven Behandlung unterziehen.

Die Ärzte erklärten Maddy, dass ihr Tumor inoperabel sei, da er zu nah an ihren lebenswichtigen Organen lag.

„Zu dem Zeitpunkt hat sich nichts davon real angefühlt, ich war betäubt. Ich ging einfach direkt in die Denkweise über, nur überleben zu wollen oder nur dazu in der Lage zu sein, etwas länger zu leben. Ich hatte gerade die Schule verlassen und war definitiv nicht bereit zu sterben.“, sagte sie.

Maddy gab zu, dass sie die ersten paar Monate Angst hatte und sagte, dass sie sich durch Meditation etwas Entspannung verschaffte. “Nach fast 10 Wochen intensiver Chemotherapie wurde ich erneut untersucht. Zu diesem Zeitpunkt fühlte ich, dass der Krebs irgendwie kleiner geworden war und nichtmehr so sehr hervorstand, wie er es zuvor getan hatte.“, sagte sie.

Gesund macht das Feiern wieder Spaß

„Es stimmte, der Krebs war auf die halbe Größe zusammengeschrumpft. Mein Arzt war verblüfft, weil er noch nie zu vor eine so gewaltige und schnelle Reaktion bei dieser Art von Krebs gesehen hatte.“

“Mir wurde eine riesige Last von den Schultern genommen. Der Tod hielt nichtmehr nach mir Ausschau und wartete nichtmehr auf mich, wenigstens vorerst, dachte ich. Dieses Gefühl war unbeschreiblich.“

„Verstehen Sie, die Leute in Ihrer Umgebung zeigen in so einer Situation ihr wahres Gesicht. Ich habe manche Menschen auf dem Weg verloren und Gemeinsamkeiten verschwanden, als ich mich veränderte und auch andere veränderten sich. Trotzdem gewann ich ein paar wundervolle Menschen und Beziehungen dazu.“

Nachdem sie so lange versucht hatte, stark zu bleiben, wurde ihr klar, dass sie einfach „loslassen“ musste.

Ihr Zugang konnte entfernt werden

Nach 13 Monaten konnte der Venenzugang entfernt werden. Er half, ihr das Leben zu retten, bremste sie aber auch bei ihren Aktivitäten, die will sie jetzt, so schnell wie möglich, nachholen.

„Ich würde meinen Krebs jetzt für nichts in der Welt zurückholen. Ich fühle mich fast so, als ob ich eine zweite Chance im Leben bekommen hätte und als ob ich aufgewacht wäre.“

 

Maddy zeigte ihre innere Schönheit durch eine wunderschöne Nachricht an andere Menschen, die eine schwere Zeit durchmachen.

 

Quelle: Teen diagnosed with stage 4 cancer given 3 months to live—2 years later, shares what doctor said

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN