Mutter erklärt, wie sie durch „kleine Veränderungen jede Woche“ in einem Jahr 55 kg verlor

Epoch Times18. September 2019 Aktualisiert: 17. September 2019 19:57
Irgendwann ist Schluss, das dachte sich auch Keely, dreifache Mutter und zu jener Zeit stark übergewichtig. Anstelle eines radikalen Lebenswandels entschied sie sich für "kleine Veränderungen jede Woche". Nach einem Jahr hat sie so über 55 kg abgenommen.

Die australische Mutter von drei Kindern, Keely Dellit, arbeitet derzeit als Personal Trainerin und ist selbst von Fitness begeistert. Sie war jedoch nicht immer so schlank und agil. Durch allmählich kleine Veränderungen ihres Lebensstils, verlor sie so viel Gewicht, dass sie heute anderen dabei helfen kann, lästige Pfunde loszuwerden.

Ihre ergreifende Geschichte ist eher eine anstrengende Reise, die sie unternahm, um von „krankhaft fettleibig“ zu einer gertenschlanken Frau von nur 67 kg werden. Aber sie beweist, wie fast jeder, der die gleichen Veränderungen vornehmen will, sie auch erfolgreich umsetzen kann. Eben wie Keely Dellit.

Nach drei Schwangerschaften hatte sie die Kontrolle über ihr Gewicht verloren

Sie erklärte, dass sie gleich nach dem Abitur kurz hintereinander drei Kinder bekam. Mit jeder der drei Schwangerschaften kamen ein paar Kilo mehr auf die Rippen. Sie kümmerte sich nur um die Kinder und begann sich ein wenig zu vernachlässigen. Bevor sie sich versah, hatte sie die Kontrolle über ihr Gewicht verloren.

„Ehrlich gesagt, habe ich gegen Ende meiner letzten Schwangerschaft aufgehört, mich überhaupt zu wiegen, weil ich es einfach nicht mehr wissen wollte“, schrieb sie in einem Artikel zu dem Thema „Frauen und ihre Gesundheit.“

In den Tagen nach der Geburt ihres dritten Kindes erlaubte sie sich endlich, wieder auf die Waage zu treten. Mit Erschrecken erkannte sie, dass die Nadel tatsächlich 126 kg anzeigte. Es war einer der schwersten Momente, da sie ihr Leben als Mutter liebte und den Kindern nicht die Schuld dafür geben wollte, dass sie so dick geworden war. Aber trotzdem gab es auch die ernüchternde Erkenntnis, dass sich etwas in ihrem Leben ändern musste.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Keely Dellit- Obese to PT (@losingkeelos) am

Es war eine gewaltige Aufgabe, so viel Gewicht verlieren zu wollen, gab sie zu, und sie hatte nicht die Zeit oder die Ressourcen, um massive Änderungen in ihrem Leben auf einmal vorzunehmen.

Stattdessen entschied sie sich dafür, nach und nach kleine, überschaubare Veränderungen vorzunehmen, indem sie gute Gewohnheiten etablierte, bevor sie neue Änderungen vornahm, um ihr Essensverhalten und ihr Fitnessprogramm langsam zu verbessern.

Ein Jahr voller kleiner Veränderungen

„Zuerst habe ich Fastfood und all die Leckereien, die ich nun einmal liebte, nicht einfach komplett vom Speiseplan gestrichen, sondern einfach kleinere Portionen gewählt, ungefähr wie: kleine Pommes statt mittelgroße. Dann machte ich allmählich etwas gesündere Substitutionen, wie gegrilltes Huhn statt knusprig gebacken, zum Beispiel“, schrieb sie.

„Als ich mich daran gewöhnt hatte, tauschte ich den billigen Saft gegen frisch gepressten aus und tauschte diesen dann später gegen Mineralwasser ein. Ich kochte braunen Reis anstelle von weißem, versuchte Hafermilch anstelle von Kuhmilch zu trinken, aß zu Hause, anstatt Essen zu bestellen. Diese kleinen, allmählichen Veränderungen erlaubten es mir, meinen Lebensstil langsam zu verändern.“

Schließlich war sie in der Lage, das Gleiche mit ihrem Fitnessniveau zu tun. Sie begann damit, ihre Kinder zum Spazierengehen mitzunehmen und mit ihnen im Park zu laufen. Später führte sie kleine Trainingseinheiten aus YouTube-Videos auch zu Hause durch. Als sie sich bereit fühlte, konnte sie bei einem professionellen Fitnesscamp teilnehmen und ihre Trainingseinheiten wirklich steigern.

55 Kilogramm, 14 Monate und eine neue Leidenschaft später

Es dauerte 14 Monate, aber die Veränderungen zahlten sich wirklich aus. Im Laufe von etwas mehr als einem Jahr nahm sie fast 56 Kilogramm. Und sobald sie ein Gewicht hatte, mit dem sie sich wohlfühlte, konnte sie sich statt auf das Abnehmen nun auf den Muskelaufbau konzentrieren. Es gefiel ihr so gut, dass sie schließlich zertifizierte Personal Trainerin wurde.

„Mit dem Abnehmen habe ich auch meine Leidenschaft gefunden: Gesundheit und Fitness. Die Ausbildung zum Personal Trainer hat mir geholfen, alles, was ich gelernt habe, mit anderen zu teilen, die ähnliche Probleme und Kämpfe durchmachen. Ich habe gelernt, dass der Trick für eine langfristige Gewichtskontrolle und Gesundheit darin besteht, langsam zu beginnen und sich auf all die kleinen Erfolge zu konzentrieren. Und jetzt möchte ich diese Informationen weitergeben.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Keely Dellit- Obese to PT (@losingkeelos) am

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Keelys Geschichte untermauert, wovor viele Ernährungswissenschaftler immer wieder warnen. Es kann verlockend sein, sein Leben von heute auf morgen komplett zu ändern, aber nur sehr wenige Menschen halten sich tatsächlich an diese Veränderungen. Zu viele fallen in ihre alten Muster zurück. Man schätzt, dass bis zu 40 Prozent der Diätetiker ihre neuen Ernährungspläne oder Trainingsziele innerhalb einer Woche nach Beginn aufgeben. Sie versuchen, zu schnell Änderungen vorzunehmen.

Für Eltern und andere Menschen mit einem anstrengen Leben können mit kleinen Veränderungen sich die Ziele wirklich verwirklichen. All die kleinen Schritte summieren sich im Laufe der Zeit und können ihr Leben nachhaltig verändern. Keely kann es beweisen.

Dieser Artikel erschien im Original auf theepochtimes.com unter dem Titel: Mom Explains How She Shed 125 lbs in 1 Year Through ‘Little Changes’ Every Week (deutsche Bearbeitung Jacqueline Roussety)