Mutter mit vier Kindern in schweren Unfall verwickelt – 6-jährige Tochter rettet den Tag

Epoch Times2. Juli 2018 Aktualisiert: 1. Juli 2018 9:39
Diese Mutter ist es gewohnt ihre vier Kinder (2-6) überallhin zu chauffieren. Doch Anfang Mai musste sie erfahren, dass sich das Leben innerhalb einer Sekunde dramatisch ändern kann - Zum Glück war ihre 6-jährige Tochter schnell genug und erstaunte alle.

Sarah Sutton, eine Mutter in Weddington, North Carolina, fährt ihre Kinder überall hin. Ihre Tochter Alayna ist mit sechs Jahren die Älteste und Ryders, Aynsle und Liam sind alle noch nicht einmal im Kindergarten. Sarah fuhr mit den Kindern in ihrem weißen Chevy Suburban gerade nach Hause, als das scheinbar Unmögliche passierte.

Gegen 17 Uhr standen sie an einer Kreuzung und warteten auf Grün, als ein Auto auf der Gegenspur unerwartet eine Kehrtwendung machte und dabei ein anderes Auto auf der gegenüberliegenden Spur ausweichen musste. Mit über 70 Kilometer pro Stunde krachte das Auto frontal in Sarahs Chevy.

„Es geschah mitten im Berufsverkehr, und jemand kam aus der entgegengesetzten Richtung, und er bog direkt vor uns links ab“, so Sarah Sutton in einem Interview. „Ich war das erste Auto und er hat mich frontal getroffen. Es war, als würde man gegen eine Ziegelmauer schlagen. Ich fing gerade an zu schreien: ‚Meine Babys! Meine Babys!'“

Sarah war auf dem Vordersitz gefangen und konnte ihren Kindern nicht helfen

Alle Airbags in Sarah Suttons Auto öffneten sich sofort. Nur war Sarah jetzt auf dem Vordersitz gefangen und hilflos – und konnte ihren Kindern auf dem Rücksitz nicht helfen. Glücklicherweise war ihre 6-jährige Tochter Alayna bereit einzugreifen und ihre Geschwister aus ihren Sitzen zu befreien.

Alayna vergaß ihre eigenen Schmerzen und schnallte die Autositze ihrer jüngeren Geschwister ab. Sutton beobachtete aus dem Rückspiegel, wie ihre Tochter, nachdem sie selbst Verletzungen erlitten hatte, ihre eigene Angst und ihren Schmerz einfach ignorierte, um ihren Brüdern und Schwestern zu helfen. Ihr Mut war der einzige Lichtblick in einer ansonsten desaströsen Situation.

„Sie begann ihre Gurte zu lösen und kletterte dann zu ihren Geschwistern. Sie konnte ihren Autositz und die ihrer kleinen Geschwister Ryders (3) und Aynsley (2) von den Gurten befreien. Alayna krabbelte einfach über alle drüber, um sie abzuschnallen“, so die stolze Mutter. „Alle vier Kinder haben geschrien, sie hatten Angst. Alayna ist meine kleine Mama, das ist sie wirklich. Sie kümmert sich nur um ihre Geschwister.“

Augenblicke nach dem Unfall eilten eine Reihe von Menschen zum Wrack, um der Mutter und ihren Kindern zu helfen. Das einzige Geschwisterchen, das Alayna nicht erreichen konnte, war ihr kleiner Bruder Liam (4), der von einer Frau aus dem Wrack herausgezogen wurde.

Alayna konnte zwei von drei Kinder retten, Liam wurde von einer Helferin aus dem Wrack gezogen

Sarah Sutton war in einer mehr als schlechten Verfassung und ihr Zustand galt zunächst als „mehr als kritisch.“

„Jeder in der Notaufnahme war unter Schock, dass wir überhaupt noch am Leben waren! Gott sei Dank für dieses Fahrzeug, das das Ganze intakt gehalten hat.“, schrieb Sarah auf Facebook.

Die dankbare Mutter sagte, dass die Kindersitze ihrer Kinder wahrscheinlich deren Leben gerettet haben. „Gott sei Dank, ich bin eine Psychomutter, die nicht auf ihr Kind hörte und sie ohne sicheren Kindersitz fahren ließ! Fünf-Punkt-Gurte und technisch versierte Kindersitze retteten meinen Kindern das Leben!“

Während die Familie ohne größere Verletzungen entkommen konnte, hatten sie als Folge des Unfalls mit einer Reihe von Nebenwirkungen zu kämpfen. „Wir haben jetzt mit Schmerzen, Alpträumen, Depressionen und Empfindlichkeiten gegenüber lauten Geräuschen zu kämpfen. Wir fühlen uns einfach nicht mehr sicher“, sagte Sarah.

Aber die Familie von North Carolina weiß, wie glücklich sie sind, am Leben zu sein, und sie sind dankbar für die zweite Chance, die ihnen gegeben wurde. „Meine Kinder haben am Mittwoch die zweite Chance erhalten und wir sind sehr glücklich, dass sie noch am Leben sind.“

Ein wahrhaft kleines Wunder, wenn man sich den Zustand des Autos ansieht:

Übersetzt und überarbeitet von Jacqueline Roussety

Quelle: Woman driving 4 kids home when they’re hit head on—but what 6-year-old does, mom is screaming

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN