Polizist verschenkt über 200 Eis-Gutscheine an Kinder. Das Restaurant wollte noch mehr tun

Epoch Times26. August 2018 Aktualisiert: 23. August 2018 9:27
Wenn Polizisten zur Arbeit gehen, sind sie mit Leib und Seele dabei. Ihre Arbeit ist so sehr Teil ihres Lebens, dass sie manchmal ihre eigene Familie ganz vergessen.

Der Beamte Luke Bonkiewicz arbeitet bei der Polizei in Lincoln, Nebraska. Wenn er nicht im Dienst ist und Zeit mit seinen Kindern verbringt, verwöhnt er sie gerne mit einem besonderen Essen.

Luke nimmt seine Kinder oft mit zu Runza, einer beliebten Restaurant-Kette für Kinder-Menüs in Nebraska. Und jedes Mal, wenn der Polizist mit seinen Kindern essen ging, erhielt er einen Gutschein für ein kostenloses Dessert. Im Laufe von drei Jahren hatten sich über 200 solcher Coupons angesammelt.

Ein ganzer Stapel Gutscheine, soviel Eis konnten seine Kinder gar nicht essen.

Es würde sehr lange dauern, bis sich seine Familie durch so viele Eis-Desserts hindurchgearbeitet hätte. Da kam Luke auf eine großartige Idee, wie er die Coupons verwenden und gleichzeitig der Gemeinschaft helfen könnte.

Über 200 Gutscheine, soviel Eis könnte seine Familie nie essen

„Ich dachte mir, wir lieben es, zu Runza zu gehen. Warum diese Freude nicht auch anderen Kindern in Lincoln bescheren?“, so Luke zu KETV.

Er wollte die Gutscheine an die Kinder im „Belmont Recreational Center“ verteilen. Doch bevor er mit einer Schar von 200 Kindern das Runza stürmte, wollte er die Aktion vorher mit dem Restaurant absprechen.

Das Restaurant war nicht nur bereit, Lukes Wunsch nachzukommen, sondern wollte den Kindern das Erlebnis noch weiter versüßen: Unter dem Namen „Runza Rendezvous“ versorgten die Mitarbeiter mehr als 50 Kinder mit Mini-Runza-Sandwiches, Apfelmus und Keksen.

Der Polizist wollte den Kindern kostenloses Eis geben. Runza setzte noch einen obendrauf.

Mit dabei waren außerdem einige Polizisten von der Station, „McGruff the Crime Dog“, Polizeichef Bliemeister, der stellvertretende Polizeichef Jackson sowie Captain Butler. Für Luke war das eine Gelegenheit, mit der Gemeinde in Kontakt zu kommen.

„Das ist ein Weg, auf eine positive Art und Weise mit den Menschen zu interagieren, und ein Vorbild zu sein“, sagte Luke dem Omaha World-Herald.

„Runza Rendezvous“ war ein voller Erfolg und die Kinder konnten sich mit den Polizisten fotografieren lassen.

„Wir finden es toll. Man kann sich auf verschiedene Weise kennenlernen. Wir sind einfach begeistert, Milch, Apfelmus, Runza-Sandwiches und Kekse anzubieten“, sagte Becky Perrett, die Sprecherin des Runza-Restaurants, gegenüber KETV.

Luke hat den „Mayor’s Award of Excellence“ erhalten und ist bereits ein geschätztes Mitglied der Polizei von Lincoln. Schon immer setzte er sich leidenschaftlich für seine Arbeit ein und die Beziehungen zur Gemeinde sind ein großer Teil davon.

„Du bringst die Kinder, wir bringen die Cops. Wir kommen einfach zusammen und reden. Es ist ein bisschen wie ‚Popcorn mit einem Cop‘, nur dass wir Runza haben“, so Luke.

Ein paar Gutscheine hat er für seine Kinder aufbewahrt, gab der Polizist zu. Nachdem er sie jahrelang gehortet hat, will er sie nun endlich mit seinen Kindern einlösen.

Quelle: Officer accumulated over 200 free food coupons. But what he does with them—the restaurant responds

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN