Richter musste Veteran eine Nacht ins Gefängnis stecken – und verbrachte die Nacht mit ihm in der Zelle!

Epoch Times18. April 2018 Aktualisiert: 18. April 2018 13:22
Die Schrecken des Krieges machen es für Soldaten, die in ihre Heimat zurückkehren, unglaublich schwierig. Nachdem sie unsägliche Tragödien miterleben mussten, ist die Wiedereingliederung in die Gesellschaft als normaler Bürger für die meisten Kriegsveteranen eine Herausforderung.

Für einen Soldaten, der an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) leidet, ist der Alltag voll von Auslösern, die ihn aus dem Gleichgewicht bringen können.

In Fällen, in denen Soldaten mit PTBS gegen das Gesetz verstoßen haben, bemüht sich das Justizsystem um die Balance zwischen Gerechtigkeit und mitfühlendem Verständnis.

Doch Vorschriften sind nun einmal Vorschriften. Deshalb sah sich Richter Lou Olivera aus North Carolina im Jahr 2016 gezwungen, den ehemaligen Soldaten Joe Serna zu einer Nacht Gefängnis zu verurteilen. Joe hatte gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen.

Richter Lou Olivera stand vor der schwierigen Aufgabe, eine Strafe gegen Joe Serna zu verhängen.

Joe hatte während seines Einsatzes in Afghanistan einige traumatische Erfahrungen gemacht. Mit einem Anstieg seines seelischen Kummers erinnerte er sich daran, als er mit drei weiteren Soldaten an einem Bach entlang fuhr und die Straße plötzlich nachgab.

Das Fahrzeug tauchte ins Wasser und füllte sich langsam mit Wasser. Als ihm das Wasser bis zum Kinn reichte, stieg der Pegel zum Glück nicht weiter an, berichtete Joe. Auf die Frage von CBS, wie viele Leute herausgekommen seien, antwortet er: „Lebendig? Nur ich. Ich war der einzige Überlebende.“

Drei Verwundetenabzeichen erhielt Joe während seiner Militärzeit. Nach seiner Pensionierung hatte er Schwierigkeiten, sich einzugliedern. Er fing an, über die Maßen zu trinken. Wegen Trunkenheit am Steuer wurde er vor einigen Jahren verhaftet.

Joe verstieß gegen seine Bewährungsauflagen und belog den Richter, woraufhin der ihn zu einer Nacht Gefängnis verurteilen musste.

Sein Fall wurde dem Veteranen-Gericht vorgelegt, das den Veteranen helfen soll, wieder auf die Beine zu kommen. Er wurde auf Bewährung gesetzt mit der Auflage, keinen Alkohol mehr zu trinken. Dagegen verstieß er, und als der Richter ihn nach seiner Urinprobe fragte, log er.

Richter Olivera, selbst ein Veteran des Golfkrieges, verhängte widerstrebend eine Strafe – eine Nacht im Gefängnis.

Richter Olivera sagte, dass er bei Joe eine Veränderung bemerkt habe.

„Als Joe das erste Mal in mein Gericht kam, war er so angespannt“, so der Richter gegenüber People. „Seine Schultern waren sehr angespannt. Mit der Zeit konnte man sehen, wie sich seine Schultern entspannten.“

Es war offensichtlich, dass Joe sich ehrlich bemühte, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Aber nach alldem, was er in Übersee erlebt hatte, fiel ihm das nicht leicht. Der Richter wollte ihn wissen lassen, dass er für ihn nicht nur ein weiterer Name in einem Stapel von Akten war.

„Joe war ein guter Soldat und er ist ein guter Mann“, so Richter Olivera. „Er sollte wissen, dass ich auf seiner Seite stand. Ich wollte nicht, dass er das alleine machen musste.“

Die Nacht in einer Gefängniszelle zu verbringen, würde für jemanden mit Joes Vergangenheit qualvoll sein. Das wusste der Richter. Deshalb tat er etwas, von dem die Gefängnisleitung noch nie zuvor gehört hatte.

In dem Bewusstsein, dass für Joe eine Nacht im Gefängnis qualvoll sein würde, verbrachte der Richter die Nacht mit ihm in der Zelle.

„Als er hereinkam, wusste ich, dass alles gut werden würde“, sagte Joe im Gespräch mit People. „Ich war ganz ruhig.”

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Die beiden Männer verbrachten die Nacht damit, über das Leben beim Militär, das Leben im Allgemeinen und über ihre Familien zu sprechen. Joe sagte, dass er sich auf eine schreckliche Nacht im Gefängnis eingestellt habe. Aber mit dem Richter an seiner Seite sei es viel leichter gewesen.

„Er ist zwar Richter, aber in dieser Nacht war er mein Gefährte“, sagte Joe. „Er wusste, was ich durchmachte, und hat sich als Kämpfer mit mir verbunden.“ Auch Richter Olivera berührte diese Erfahrung.

„Ich bin Richter und habe schon viel Böses gesehen“, so Olivera, „aber ich sehe die Menschlichkeit in den Menschen. Joe ist ein guter Mann. Ihm zu helfen, hat auch mir geholfen. Er sollte wissen, dass er nicht alleine war.“

Quelle: Judge forced to sentence vet to jail, but who was waiting for him in cell—he’s not the same