Sie bat auf Facebook um Hilfe für ihren behinderten Sohn – Aber DAMIT hatte sie nicht gerechnet

Epoch Times18. December 2017 Aktualisiert: 21. Januar 2018 17:45
Diese Mutter wollte, dass ihr Sohn einen ganz besonderen 21. Geburtstag erlebte und ihm ein unvergessliches Geschenk machen. Sie rief Freunde und Familie über Facebook dazu auf, bei ihnen zuhause vorbeizufahren und ihrem Sohn zu zuwinken, da dieser Paraden liebte. Sie konnte ja nicht damit rechnen, dass ihr Versuch eine Miniparade zu kreieren zu einem Gemeindespektakel werden würde ...

Der Sohn von Kim Davis-Robinette, Matthew, wurde mit einem Chromosomenmangel geboren, was eine Zerebralparese und Autismus verursachten. Deswegen wünschte sich Kim für ihren Sohn, dass er zu seinem 21-jährigen Geburtstag etwas Besonderes erlebte und so bat sie über Facebook ihre Freunde um Hilfe.

“Ich bitte so viele Freunde wie möglich darum, an meinem Haus vorbeizufahren und zu hupen, um Matthew einen frohen 21. Geburtstag zu wünschen. Er liebt Fahrzeuge aller Art – LKWs, Motorräder, Autos, Feuerwehrautos, Polizeiautos – er liebt sie alle.“, schrieb sie in ihrem Facebook-Beitrag.

Ihr Aufruf wurde kurz daraufhin schnell bekannt und wurde mehr als 1.500 Mal geteilt.

Und obwohl Kim wusste, dass an Matthews Geburtstag viele Gratulanten kommen würden, ahnte sie nicht, wie erfolgreich der Tag für Matthew wirklich verlaufen würde.

Als der Stichtag am 19. August 2017 gekommen war und Matthew vor die Tür seines Hauses gebracht wurde, war er absolut verblüfft darüber, hunderte von Leuten in bunter Kleidung zu sehen. Sie waren alle gekommen, um ihm an seinem Geburtstag zu gratulieren!

In der Parade gab es Cheerleading-Teams, Feuerwehrmänner, Polizisten, Tanzgruppen und eine Marching Band. Eine Person kam sogar in einem Rennauto, das komplett mit Sponsorenlogos bedeckt war. Natürlich durfte Matthew sich auch einmal in das Rennauto setzten.

Und für ungefähr eineinhalb Stunden war Matthew der Star einer Feier, welche die ganze Gemeinde versammelt hatte.

„Es ist nur ein einfacher Tag für ein Kind mit einer Behinderung … Ich würde es nicht anders haben wollen. Wir machen etwas Großes daraus und machen die Sache gut.“, sagte der Teilnehmer Pat Boyer zu The Herald Bulletin.

Er hatte über 100 Biker des “Madison County Biker Died Here” Clubs mitgebracht, nachdem er Kims Aufruf gesehen hatte.

Matthew lachte währende der ganzen Parade. Währenddessen war Kim davon überwältigt gewesen, wie  die Gemeindemitglieder zusammengekommen waren, um den Geburtstag ihres Sohnes wirklich besonders zu gestalten.

„Darum geht es bei der Sache – Spaß haben, Gemeinschaft, einander lieben und füreinander da sein … Er bringt den Leuten bei, tiefer in ihre Herzen zu schauen und somit zu zeigen, dass Menschen wirklich gut sind und sich um andere sorgen.“, sagte Kim CBS 4.

Und die Gemeinde zeigte ihre Liebe auf die spektakulärste Weise.

Ein Teil der insgesamt 90 minütigen Parade sehen Sie hier im Video:

Quelle: Mom asks netizens to blow horns for special needs son’s birthday. The response she got ‘blew her away’

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und geben Sie uns ein Like auf Facebook! So helfen Sie uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Ihnen zu teilen.

Haben Sie selbst etwas Geniales erlebt oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schicken Sie uns Ihre Geschichte im Messenger.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker