Stute bricht vor Schmerzen zusammen – Stallgefährte bringt sie wieder auf die Beine und rettet ihr Leben

Epoch Times5. Mai 2018 Aktualisiert: 7. Mai 2018 16:21
Zwei Landwirte aus England fanden im Stall eines ihrer Pferde zusammengebrochen vor. Mit verschiedenen Methoden versuchten sie, die Stute wieder auf die Beine zu bringen. Weil das alles nichts nützte, ließen sie ihren Stallgefährten zu ihr, der anfing, sie in den Hals zu beißen - und das Unmögliche schaffte.

Donald MacIntyre und seine Frau Jane Lipington aus Langridge, in der Nähe von Bath, Somerset, sahen eines Morgens um 9 Uhr auf ihrer Farm, dass Beatrice, eine ihrer Stuten, zusammengebrochen war.

Das Kaltblutpferd hatte akute Abdominalschmerzen gehabt. Aufgrund seines Gewichts und seiner Größe war das Tier von tödlichem Organversagen bedroht, sollte es weiterhin am Boden liegenbleiben.

Donald, Jane und vier Mitarbeiter versuchten, dem Pferd auf die Beine zu helfen. Sie benutzten sogar einen an einen Traktor gebundenen Gurt, um die Stute aufzurichten, doch vergebens.

Beau, der im nächsten Stall stand, beobachtete sie die ganze Zeit.

„Er hat sie den ganzen Tag lang aus der Nachbarbox beobachtet. Er schaute nur still, er fraß nicht, sondern beobachtete sie einfach nur”, erzählte Donald gegenüber BNPS.

Sechs Stunden lang versuchten sie vergeblich, die Stute wieder aufzurichten. Sie zogen bereits in Betracht, das Tier aufzugeben.

„Der Tierarzt meinte am Telefon, es sehe nicht gut aus. Die Menschen standen da und weinten. Wir dachten daran, Beatrice einzuschläfern”, erzählte Donald weiter.

Als sie Beau aus seinem Stall ließen, geschah etwas Erstaunliches.

„Wir ließen ihn im Hof laufen, doch er ging in den dazwischenliegenden Stall, lehnte sich über die Trennwand und fing an, Beatrice leicht zu beißen. Mit den Zähnen bekam er ihr Halfter zu fassen und schüttelte es“, erinnerte sich Jane.

„Er hob ihren Kopf hoch und brachte sie in eine aufrechte Position. Wir alle sahen mit Erstaunen zu. Dann zog er sie nach oben, sodass ihre Brust und ihre Beine nicht mehr komplett auf der Erde lagen. Mit einer kleinen Ermutigung von uns kam sie wackelig wieder auf die Füße. Dann führten wir sie schnell in den Hof, um zu vermeiden, dass sie wieder zusammenbrach.“

„Während wir mit Beatrice umherliefen, riefen wir zum zweiten Mal den Tierarzt an, um die Einschläferung abzusagen. Es war sehr knapp. Der Tierarzt war sehr erstaunt.”

„Wir sind es gewohnt, außergewöhnliche Interaktionen zwischen den Pferden zu sehen, aber wir haben noch nie erlebt, dass ein Pferd einem anderen Pferd das Leben rettet. Beau hat das geschafft, was Menschen mit Gurten und Maschinen in sechs Stunden nicht geschafft haben. Er hat Beatrice wieder auf die Beine geholfen und ihr so das Leben gerettet.“

Beatrice hat sich von dem Zwischenfall vollständig erholt und Donald und Jane sind stolz auf sie und ihren Retter.

„So etwas habe ich noch nie gesehen. Sie sind langjährige Begleiter und Beau wusste, was im Stall nebenan vor sich ging“, fügte Donald hinzu. „Als wir ihn herausließen, ging er direkt zu ihr, um ihr zu helfen.“

Laut Donald hat Beau Beatrice stimuliert, als er sie in den Hals biss. Die beiden Pferde haben gemeinsam vier Fohlen.

Sehen Sie im Video, wie Beau es schaffte, Beatrice wieder auf die Beine zu helfen:

Quelle: Horse collapsed after severe abdominal pain was to be put down—but then, stablemate revives her

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN