Taubblinder Fußball-Fan kann dank seines Freundes die WM erleben

Epoch Times5. Juli 2018 Aktualisiert: 4. Juli 2018 17:49
Diese Szenen sind emotionaler als ein Achtelfinale! Dank ihrer Freunde können auch taubblinde Fußball-Fans erleben, was gerade im Stadion passiert. Es ist, als stünden sie selbst auf dem Spielfeld - wortwörtlich.

Wann immer Carlos Junior Fußball sehen möchte, braucht er jemandem, der ihm hilft. Carlos wurde taub geboren und verlor sein Augenlicht vor seinem 20. Geburtstag, doch das hindert ihn nicht Fußball zu erleben – dank seiner Freunde.

Renato Rodrigues ist sein Fußball-Dolmetscher und kann ihm alles, was auf dem Spielfeld passiert, zeigen – auch das sein Lieblingsstar Neymar weinte.

Als Brasilien, Carlos‘ Lieblingsmannschaft, in der Vorrunde Costa Rica bezwang, war die Freude groß. Carlos jubelte mit seinen Kollegen, nachdem Neymar und Philippe Coutinho Tore in der Nachspielzeit erzielt haben, um Brasilien den ersten Sieg in Russland zu bescheren.

Fußball zum Anfassen

Damit Carlos erleben kann, was auf dem Platz passiert „spielt“ Renato mit ihm auf einem Miniatur-Spielfeld das nach, was im Stadion passiert – inklusive Schiedsrichterentscheidung, Zeitlupen und den Reaktionen der Spieler.

Renato, der seit zehn Jahren mit Carlos befreundet ist, sagte: „Wir wollten, dass Carlinhos (der Spitzname von Herrn Junior) die Emotionen fühlt, die Millionen von Brasilianern empfinden.“ Das haben die Freunde geschafft und Carlos‘ Freude ist nicht zu übersehen.

Die Fußballfans sind nicht allein

Carlos und Renato sind nicht die einzigen, die auf diese Weise Fußball vermitteln und erleben. Beim Spiel Kolumbien gegen Polen übersetzt Cesar Daza für seinen taubblinden Freund Richard Gallego.

Cesar lernte dafür extra Gebärdensprache und dachte sich mit Richard neue Gesten für bestimmte Situationen auf dem Spielfeld aus. So kann er Abseits, Eckstöße sowie gelbe oder rote Karten so veranschaulichen, als ob Richard live im Stadion säße und alles mit eigenen Augen sehen kann.

Für diese Geste gibt es viel Zuspruch und Anerkennung. Ein Nutzer schrieb: „Das ist sooo wunderbar. Ich habe mir selbst immer wieder gesagt, nicht zu weinen, aber ich konnte nicht anders.“ Andere schrieben, dass es „unglaublich inspirierend“ ist und ermutigten die FIFA, die Fans zum Finale nach Moskau einzuladen.

Trotz des 3:0-Sieges von Kolumbien, was Richard und seine Freunde sehr freute, gab es auch von den polnischen Fans für diese sportliche Geste einen Daumen hoch und „Respekt aus Polen.“

Mehr über die Freude der taubblinden Fans in den Videos:

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN