Trauernde Braut reserviert Sitz für verstorbenen Sohn, dann kommt ein Fremder mit einem unglaublichen Geschenk

Epoch Times4. November 2017 Aktualisiert: 4. November 2017 9:53
"Ich konnte den ganzen Tag nicht verstehen, warum ich nicht aufhören konnte zu weinen", sagte Braut Becky. Dann erhielt sie von einem Fremden ein wahrhaft geniales, und im wahrsten Sinne herzliches Hochzeitsgeschenk.

An ihrem Hochzeitstag dachte eine Frau, die ihren Sohn verlor, dass sie ihren besonderen Tag ohne ihn feiern müsste. Sie reservierte einen Platz für ihn und legte ein Gedicht auf den leeren Stuhl. Übersetzt lautet es wie folgt: „Ich bin im Himmel bei deiner Hochzeit, also was soll ich tun? Ich komme runter zur Erde, um sie mit dir zu verbringen. Also hebe mir einen Platz auf, nur einen leeren Stuhl. Ihr werdet mich wohl nicht sehen, aber ich werde da sein.“

Doch dann erhielt sie Besuch von jemandem, der sie daran erinnerte, was für ein großer Mann ihr Sohn wirklich war.

Becky Turney aus Alaska verlor ihren Sohn Triston 2015 im Alter von nur 19 Jahren. Die Familie soll sich gefreut haben, dass er Organspender war und damit fünf andere Leben retten konnte.

Vor kurzem, beschloss ihr Verlobter Kelly Turney, Tristons Vermächtnis mit einem Überraschungsgast bei ihrer Hochzeit zu ehren. Er lud den 21-jährigen Jacob Kilby ein – den Mann, der Tristons Herz erhielt – als mysteriöser sechster Trauzeuge bei der Hochzeitszeremonie zu dienen. Kelly unterbrach schließlich die Trauungszeremonie für einen Moment, um zu erklären, wer der unbekannte Trauzeuge war.

„Ich konnte meine Arme nicht schnell genug um ihn legen“, sagte die Braut hinterher.

Als Hochzeitsgeschenk konnte Becky den Herzschlag ihres Sohnes wieder hören.

„Du kannst es nicht in Worte fassen. Es ist große Freude. Das ist das Coolste an den Bildern. Wenn man sie anschaut, sagen sie alles aus. Totale Überraschung, totale Freude. Meine Welt war so perfekt, wie sie nur sein konnte.“

Die ganze Veranstaltung wurde von der Fotografin Amber Lanphier von Love Adventured festgehalten.

Becky hatte zuvor mit Jacob telefoniert, was von ihrem zukünftigen Ehemann als Geburtstagsgeschenk arrangiert wurde. Dann kam Kelly auf die Idee, ihn zur Hochzeit einzuladen, nachdem er bemerkt hatte, wie gut sich die beiden verstanden; er wollte Becky etwas Besonderes schenken.

„Ich konnte den ganzen Tag nicht verstehen, warum ich nicht aufhören konnte zu weinen“, sagte Becky.

„Jetzt weiß ich, warum. Die Anwesenheit meines Sohnes war zu spüren.“

„(Triston) war ein Beschützer aller seiner Freunde. Er war das Kind, das sich für den Schwächeren einsetzte „sagte sie.

„Er lebte jeden Tag, als wäre es sein letzter. Er lebte in seinen 19 Jahren mehr als die meisten von uns im ganzen langen Leben.“

Quelle: Grieving mother saves empty seat for her son who had just died, then stranger shows up with the best gift

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN