Zions Lichter – Das gestohlene Feuerwehrauto auf dem Grab eines Kindes

Epoch Times6. September 2018 Aktualisiert: 4. September 2018 9:06
Das kleine Feuerwehrauto auf dem Grab eines 6-Jährigen verschwindet – die Eltern sind entsetzt. Doch dann finden sie am nächsten Morgen etwas auf dem Grab ihres Kindes vor, dass sie berührt und ermutigt, an das Gute im Leben zu glauben.

Jemand hatte unverfrorenen das kleine Feuerwehrauto vom Grab eines Kindes gestohlen. Wer tut so was? Vom Grab eines Kindes etwas zu klauen, scheint das Geschmackloseste zu sein, was ein Mensch der trauernden Familie antun kann. Aber erstaunlicherweise kamen bald zwei Biker, mit im Gepäck ein Geschenk, das einem wirklich nahe ging. Und sie schienen nicht die Einzigen zu sein, die etwas anzuliefern hatten.

Als Michelle Malloy mit ihrem Sohn Zion Maldonado schwanger war, wurde ihr gesagt, ihr Baby würde niemals die Geburt überleben, geschweige überhaupt am Leben bleiben. Zion jedoch war zäher, als alle dachten. Nicht nur überlebte er die Geburt, sondern lebte auch sechs weitere Jahre – was einem Wunder glich.

Die Ärzte sagten, er würde nicht überleben – Sechs Jahre lang bewies er ihnen das Gegenteil

„Die Ärzte erzählten uns, er würde niemals alleine lächeln oder sogar lachen, aber, oh, das tat er“, erzählte Michelle.

Traurigerweise, sechs Jahre später, Anfang August 2013, standen Michelle und ihr Ehemann Isaac vor dem Unfassbaren, als sie Zion aufgrund seines angeborenen Hirnfehlers verloren und zu Grabe tragen mussten.

„Wir wachten auf und er war einfach ganz friedlich von uns gegangen. Er muss nach diesen sechs Jahren wirklich sehr müde gewesen sein“, so seine Mutter. „Ich vermisse mein Baby. Er war ein lebhafter kleiner Junge mit einem ganz großen Herzen.“

Zion war erst 6 Jahre alt, als er starb

Die trauernden Eltern begruben Zion in der Nähe der Gräber seiner Großtante, Urgroßmutter und Ur-Ur-Großmutter auf dem Woodlawn Cemetery in Vermontville, einem Dorf in Eaton County, Michigan.

Da sie wussten, dass Zion die Dunkelheit fürchtete, stellten sie auf sein Grab ein solarbetriebenes Kinderfeuerwehrauto und umgaben es mit zahlreichen anderen kleinen Spielsachen, um seine kleine Seele zu trösten.

Wochen später kehrten die trauernden Eltern zu Zions Grab zurück und mussten erkennen, dass jemand das Feuerwehrauto gestohlen hatte.

Sie waren untröstlich. Das Feuerwehrauto war Zions Lieblingsspielzeug, das ihm viel Zuversicht bot, wenn er nachts Angst hatte.

Sein Lieblingsfeuerwehrauto – geklaut

Voller Wut, Trauer und Enttäuschung erzählten sie ihre Geschichte einem Lokalreporter. Und ihre Geschichte verbreitete sich über Nacht.

Am nächsten Morgen tauchten zwei Motorradfahrer mit ihrer Harley auf, kamen zum Grab von Zion und legten ein neues Feuerwehrauto hin. Erstaunlicherweise waren nicht nur diese beiden Motorradfahrer von dieser Geschichte berührt gewesen, tatsächlich kontaktierten viele Leute das Paar und wollten helfen.

Nach einem Foto, das auf einer Facebook-Seite veröffentlicht wurde, lagen kurze Zeit später fünf Feuerwehrautos auf dem Grab des Jungen.

„Zions Lichter … danke an Michael Hickok und Dawn Hodges für ein wunderbares Licht, Danke an Jill von der Schmuckabteilung von Meijer in Grandville Mi, Danke an die anonyme Person, die eine große gelbe Pflanze am Grab platziert hat, und Danke an John und Sherry Cords für die letzten zwei Feuerwehrautos. Zion ist erleuchtet und wir sind überglücklich und dankbar“, schrieb eine Verwandte, die das Bild teilte.

Zions Lichter – Lichter der Liebe

Zions Eltern waren von der enormen Unterstützung bewegt.

„Viel mehr Gutes ist zurückgekommen als das eine schlechte Vergehen“, sagte daraufhin Michelle.

Sie hoffen, dass die Menschen dieses Licht zu Ehren Zions weiter verbreiten. Ein Licht der Liebe.

Mehr über Zions Lichter im Video

Übersetzt und überarbeitet von Jacqueline Roussety

Quelle: 6-year-old’s grave marker disappears—then parents are heartened by what strangers put at tomb

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN