Gesunde Schönheit? – 5 bewährte Tipps um Falten natürlich zu behandeln

Epoch Times27. September 2017 Aktualisiert: 27. September 2017 22:34
Die Haut spiegelt die Gesundheit Ihres ganzen Körpers von innen nach außen wider. Sie erzählt die Geschichte von chronischem Stress, die Toxine, die in Ihrem Essen vorhanden sind, Chemikalien die in Ihrer Umgebung vorliegen und was ihre Gewohnheiten sind. Hier sind fünf natürliche Möglichkeiten, um Falten zu reduzieren, die sich bewährt haben. Ohne Nebenwirkungen.

Es ist kein Geheimnis, dass die Beauty-Branche riesige Marketing-Budgets zu Verfügung hat und täglich die neuesten Produkte anpreist. Ein milliardenschweres Imperium. Es gibt kein Land, keine Nation, in der nicht nur die Frauen, sondern mittlerweile auch viele Männer das biologische Altern zu mindestens optisch versuchen zu verringern. Viele Forscher arbeiten bereits daran, den Gencode zu knacken, um vielleicht eines Tages unsterblich zu werden. Diverse Versprechungen und Anpreisungen konnten viele schon überzeugen, dass Injektionen, chemische Peelings oder 300 Euro teure Cremes und Serums die Falten glätten, kitten und angeblich die Wiederherstellung jugendlicher Haut gewährleisten. Natürlich werden nur die positiven Ergebnisse bekanntgegeben. Die tausende jährlich verpfuschten Operationen und Behandlungen werden möglichst unter den Teppich gekehrt. Falsche Behandlungsmethoden und zu starke und scharfe Chemikalien können nämlich genau das Gegenteil bewirken, die Dinge noch schlimmer zu machen.

Die Schönheitsbranche konzentriert sich fast ausschließlich auf Äußerlichkeiten, also auf das, was wir im Spiegel erblicken. Aber die Haut spiegelt die Gesundheit Ihres ganzen Körpers von innen nach außen wider. Sie erzählt die Geschichte von chronischem Stress, die Toxine, die in Ihrem Essen vorhanden sind, Chemikalien die in Ihrer Umgebung vorliegen und was ihre Gewohnheiten sind. Es gibt kein magisches Rezept, um die Haut von all dem zu reparieren.

Aber es gibt natürliche Alternativen für die Verlangsamung des Alterns und der Faltenprägung, die mit all dem zusammenhängen. Hier sind fünf natürliche Möglichkeiten, um Falten zu reduzieren, die sich bewährt haben. Ohne Nebenwirkungen.

1. Mit dem Rauchen aufhören

In einer Studie von 2010 begleitete ein Team von Dermatologen, Psychologen und Ernährungswissenschaftlern 64 italienischen Frauen, die allesamt rauchten. Zu Beginn der Studie erhielt jede Frau eine Punktzahl, die auf dem Zustand ihrer Haut basierte. Die Forscher berücksichtigten das Vorhandensein von Linien, Gefäß- und Pigmentierungszeichen, Elastizität, Helligkeit und Textur ihres Teints.

Erste Ergebnisse, wen mag es wundern, stellten fest, dass im Durchschnitt die Raucherinnen ein biologisches Alter vorwiesen, das im Schnitt neun Jahre älter war als ihr wirkliches Alter. Nikotin ließ nicht nur die Haut altern, sondern das gesamte Immunsystem. Die Frauen nahmen dann an einem Raucherentwöhnungsprogramm teil. Nach neun Monaten nicht zu rauchen, wurden sie wieder ausgewertet. Die durchschnittliche Verringerung ihres biologischen Alters wies unglaubliche 13 Jahre auf!

2. Aloe-Vera-Gel

Aloe ist ein etabliertes tropisches Heilmittel für die Haut. 2009 fand eine Studie heraus, dass Aloe oral eingenommen auch Gesichtsfalten reduziert. In der Studie nahmen 30 gesunde Frauen im Alter von 45 Jahren Aloe Vera Gel als Nahrungsmittelergänzung zu sich. Eine Gruppe nahm eine niedrige Dosis, 1.200 Milligramm pro Tag, und eine zweite Gruppe nahm hochdosierte, 3.600 Milligrammen pro Tag zu sich.

Die Forscher maßen die Zeichen der Hautalterung am Anfang und Ende der Studie. Nach nur 90 Tagen fanden die Forscher, dass die Gesichtsfalten in beiden Gruppen deutlich verbessert waren. Die Forscher fanden heraus, dass Aloe Vera bei der höher dosierten Ration zu dem die Kollagenproduktion erhöhte, die zu einer besseren strukturellen Unterstützung der Haut und weniger Falten führt. Das Aloe Gel ist in der Lage, die Genaktivität zu drosseln, die in der Lage ist, das Kollagen zu beschädigen.

Aloe Gel enthält über 200 heilende Phytonährstoffen. Wenn Sie eine Aloe-Pflanze haben, können Sie das Gel aus den Blättern gewinnen. Achten Sie aber unbedingt darauf, den roten „Latex“ abzulassen, da er Durchfall verursachen kann.

Fügen Sie das Gel zum Fruchtsaft oder einem Smoothie hinzu. Beim Kauf von Aloe Vera Saft stellen Sie sicher, dass Sie Produkte mit zusätzlichen Zucker oder Konservierungsstoffen vermeiden. Es sollte mindestens 85 Prozent Aloe Vera Saft enthalten sein.

3. Roter-Ginseng-Extrakt

Roter Ginseng enthält viele bioaktive Verbindungen, einschließlich Antioxidantien, Immun-Booster und Anti-Aging-Botenstoffe. In Korea nahmen 82 gesunde Frauen über 40 Jahre alt an einer Studie teil. Jeden Tag erhielten die Frauen entweder ein Placebo oder 3 Gramm Kräutermischung mit rotem Ginseng-Extrakt. Die Forscher untersuchten Gesichtsfalten, Hautelastizität, Wassergehalt, Erythem (rote Flecken) und Pigmentierung vor und nach dem Versuch. Gesichts-Hautproben wurden vor und nach der Behandlung aufgenommen, und Falten-bezogene biochemische Marker wurden ebenfalls gemessen. Am Ende von 6 Monaten fanden die Forscher, dass die Gesichtsfalten derer deutlich verbessert waren, die den roten Ginseng-Extrakt erhalten hatten. Darüber hinaus hatten sich auch mehrere biochemische Marker von Faltenschäden verbessert.

Der rote Ginseng erhöht die Kollagensynthese in der Epidermis, der dicken Hautschicht. Sie bezeichneten den roten Ginseng als wirksame „Schönheitsnahrung“.

Roter Ginseng ist eine Form von ungeschälten und gedünsteten Panax Ginseng (auch bekannt als asiatischen oder koreanischen Ginseng), nicht zu verwechseln mit amerikanischen oder sibirischen Ginseng. Es soll „heizende“-Eigenschaften aufweisen, die die Durchblutung verbessern.

Roter Ginseng ist in Tinkturen, flüssigen Extrakten, Pulvern und Kapseln erhältlich.

4. Kiefern-Extrakt

Eine 2012 durchgeführte Studie mit 112 Frauen konnte belegen, dass Kiefernrindeextrakte sicher und effektiv und signifikant für die Verbesserung des Teints wie auch vorbeugend gegen die Pigmentierung von Altersflecken sind. Es wies einem deutlichen Schutz gegen den lichtbedingten Hautalterungsprozesse auf. Japanische Forscher teilten die Frauen in zwei Gruppen. Eine Gruppe erhielt täglich 100 mg Kiefernrindenextrakt, während die andere Gruppe nur 40 Milligramm erhielt. Nach zwölf Wochen hatten beide Gruppen einen deutlichen Rückgang von all den Anzeichen der Hautschäden, die, durch Licht und Sonne bedingt, auftreten. In der Studie erhielten die Frauen den standardisierten Kiefernrindenextrakt, der als Pycnogenol® vermarktet wird. Die Forscher fanden, das Pycnogenol die Hydratation und Elastizität der Haut deutlich verbessert. Es besitzt auch die Aktivität eines Enzyms, das sich an der Synthese von Hyaluronsäure beteiligt und dieses signifikant erhöht. Hyaluronsäure erhöht die Feuchtigkeit der Haut und minimiert das Auftreten von Falten. Das Pycnogenol beeinflusste auch Gene, die an der Schaffung von neuem Kollagen beteiligt sind.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Die Forscher glauben, dass die Ergänzung mit Pycnogenol helfen kann, klinischen Anzeichen der Hautalterung entgegenzuwirken. Ergänzungen sind in Reformhäusern und online verfügbar.

Aber Kiefernrindenextrakt hilft nicht nur Ihrer Haut. Die Ergänzungen unterstützen auch das Herz und Arterien sowie diversen Hirnfunktionen. Die Forschungsergebnisse haben auch gezeigt, dass das Risiko von Diabetes und Arthritis deutlich reduziert wird.

5. Gute Fette und Gemüse

Was Sie essen, kann einen großen Einfluss auf Ihre Falten haben. In einer japanischen Studie von 716 Frauen, untersuchten die Forscher die Haut auf ihre Feuchtigkeit, den Fettgehalt und die Elastizität. Alle Gesichtsfalten und Krähenfüße wurden ebenfalls gemessen. Die Frauen berichteten auch über ihre üblichen Ernährungsgewohnheiten. Die Forscher fanden heraus, dass Frauen, die mehr Fett, gesättigte Fettsäuren und ungesättigte Fette gegessen hatten, eine deutlich bessere Hautelastizität aufwiesen. Frauen, die mehr grünes und gelbes Gemüse gegessen haben, hatten auch deutlich weniger Falten.

Gute Fette sind entscheidend für die Elastizität der Haut! Wer generell auf Fette verzichtet, schadet der Gesundheit! Gute Fette enthalten zum Beispiel:

– Grasfleisch (Tiere die wirklich auf der Wiese leben konnten!) und Milchprodukte wie Butter und Joghurt

– wild gefangener Lachs

– Geflügel und Eier

– Kokosnussöl

– Olivenöl u.a.

Grünes und gelbes Gemüse ist reich an Antioxidantien und Beta-Carotin, die einen klaren Teint fördern. Ebenfalls gesund sind:

– Grünkohl, Spinat, Brokkoli, Mangold, Senfblätter, Blattkohl, Kopfkohl und Rucola.

– Gelber Paprika, Zucchini und Tomaten.

(Übersetzt und bearbeitet von Jacqueline Roussety)

Quellen:

5 Proven Ways to Reduce Wrinkles Naturally