Benannt als der „schlimmste Vater aller Zeiten“ – bis die Wahrheit ans Licht kam

Epoch Times2. Dezember 2017 Aktualisiert: 16. Dezember 2017 18:38
Wenn Sie bereit sind zu lachen, dann werden Ihnen diese Bilder von Andreas Miezans und seinem kleinen Sohn Oscar pures Vergnügen bereiten!

Andreas Miezans aus Tønsberg in Norwegen ist auch als „der schlimmste Vater aller Zeiten“ bekannt und liefert Humor pur direkt mit jedem seiner kreativen Baby-Bilder.

In Norwegen bekommen die Eltern zehn Wochen Babyurlaub, und Andreas hat sich die Zeit genommen, um sie mit seinem Sohn und seiner Familie zu verbringen. Was er dabei für schräge Sachen erlebte, hat er in Bildern festgehalten …

Papa war begeistert, als er mit Baby Oscar allein zu Hause war.

Nun, das macht Spaß!

Was tut ein neuer Vater also, um im Internet so viel Aufsehen zu erregen, während er gleichzeitig mit seinem neuen kleinen Komplizen eine der besten Zeiten seines Lebens verbringt?

Andreas Miezans nutzte seine „Fähigkeiten“ als witziger Kerl, um seinen kleinen Jungen in einigen ziemlich lustigen und satirischer böser Vater“-Darstellungen* in Szene zu setzten.

Alles „nur“ Photoshop

Aber keine Sorge: Der talentierte Vater bearbeitete die Bilder mit Photoshop. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und sind außerordentlich amüsant und unterhaltsam.

„Ich versuche wirklich nur, mich als Vater zu perfektionieren“, erklärte Andreas kürzlich in einem Interview mit Kk.

Wenn der Tag kommt, an dem Oscar alt genug ist, wird er begreifen wie lustig und talentiert sein Vater ist. Er wird zweifellos die lustigen Situationen zu schätzen wissen, in die ihn sein genialer Vater gebracht hat.

Es geht nur um Gemeinsamkeiten.

Andreas erklärte, dass die Idee als eine einfache Art entstand, sich mit Oscar zu verewige. Er hat Spaß am Fotografieren und weiß, wie man seinen Humor mit seinen Fähigkeiten in der Bildbearbeitung verbindet.

Oscar liebt es.

Zweimal pro Woche machen sich Oscar und sein Vater auf den Weg. Sie wollen das komödiantische Potential in jeder Situation, die sie finden, ausnutzen und aufzeichnen. Oscar ist voll in das Projekt eingebunden, da er es liebt, Zeit mit seinem Vater zu verbringen. Zweifellos haben beide ihren Spaß daran.

Andreas Miezans‘ Facebook-Freunde wissen nie, was er sich als nächstes ausdenken wird und ohne die Überraschung dürfte es nur halb so viel Spaß machen!

Bei der Entstehung dieser Fotos sind keine Babys verletzt worden.

Die Fotos, die er erstellt, wirken manchmal wie unsichere, wenn nicht gar gefährliche Szenarien. Aber seien Sie versichert, die einzige Gefahr, die sich daraus ergeben könnte, wäre eine Überdosis an Lacher – die Bilder sind alle bearbeitet und mit viel Spaß produziert.

„Oscar war noch nie einer Gefahr ausgesetzt“, sagte Andreas. „Alle Bilder von mir und Oscar werden separat aufgenommen und in Photoshop zugeschnitten.“

Etwas anderes worüber man auch gerne lacht.

Diese Bilder sind ironisch gemeint“, sagte Andreas Meizans. „Wir haben viele wunderbare Momente zusammen.“

Oscar & Andreas beim Backen

Mehr über Oscar und Andreas hier im Video!

Quelle: He’s been called the ‘worst dad ever’—but then they find out the truth behind the photos

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN