Sensationsfund: Größte deutsche Ruine durch den Postillon entdeckt. Mögliche Überreste einer gewaltigen Grabanlage mitten in Berlin!

Epoch Times31. Oktober 2016 Aktualisiert: 3. August 2017 9:08
Die Archäologen des Postillion sind sich über den Zweck des Bauwerks unschlüssig. Rituelle Opferstätte oder unbeendete Grabanlage, Besichtigung sind bereits möglich.

Der Postillion schreibt über diesen Fund: „Wahrscheinlich frühes drittes Jahrtausend nach Christus“, schwärmt der Archäologe und zeigt dann seinen bisher rätselhaftesten Fund: eine Schrifttafel, auf der die Buchstaben BER zu erkennen sind. Worauf deuten sie hin? Und was war die Funktion des monumentalen Bauwerks?

Auch auf Luftbildern ist die Anlage deutlich zu erkennen. Nahe dem brandenburgischen Schönefeld sind die Überreste eines gewaltigen Gebäudekomplexes gefunden wurden.

Wenn Dir dieser archäologische Fund gefällt, teile diese Neuigkeit mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN