Kann Chinesische Kräutermedizin Krebs behandeln? Die Forschung sagt Ja

Epoch Times1. December 2017 Aktualisiert: 1. Dezember 2017 17:57
Eine groß angelegte Überprüfung tausender Forschungsarbeiten konnte belegen, dass die chinesische Kräutermedizin eine signifikante Behandlungsmöglichkeit für die meisten Krebsarten - einschließlich Brustkrebs - bietet.

Eine groß angelegte Überprüfung tausender Forschungsarbeiten, an denen hunderttausende Krebspatienten teilnahmen, konnte belegen, dass die chinesische Kräutermedizin eine signifikante Behandlungsmöglichkeit für die meisten Krebsarten – einschließlich Brustkrebs – bietet.

Die Forscher der „University of Western Sydney/Australien“ und der „Universität für Chinesische Medizin Peking/China“ analysierten 2.964 klinische Studien am Menschen, an denen 253.434 Krebspatienten beteiligt waren. Darunter waren 2.385 randomisierte kontrollierte Studien (nach dem Zufallsprinzip zugeordnete Patienten) und 579 nicht-randomisierte kontrollierte Studien.

Die Studien deckten die meisten Krebsarten ab, aber die am meisten untersuchten Krebsarten waren Lungenkrebs, Leberkrebs, Magenkrebs, Brustkrebs, Speiseröhrenkrebs, Darmkrebs und Nasopharynxkrebs. Brustkrebs war die vierthäufigste Krebsart unter diesen Tausenden von klinischen Studien.

Die Forscher entdeckten, dass die überwältigende Mehrheit der Studien – 90% der klinischen Studien – pflanzliche Medizin einsetzte.

Sie fanden auch heraus, dass 72% dieser Studien die Traditionelle Chinesische Medizin neben der konventionellen Behandlung anwandten, aber volle 28% die Traditionelle Chinesische Medizin separat für experimentelle Gruppen verwendeten.

In Bezug auf die Krebspatienten: etwa 64% erhielten sowohl TCM als auch konventionelle medizinische Behandlungen. Der Rest wurde allein mit einer TCM-Therapie behandelt, aber von etwas mehr als der Hälfte von ihnen konnte man nicht beurteilen, ob der Patient irgendwann in der Vergangenheit konventionell behandelt wurde.

95% wurden mit nur einer einzigen Art der TCM-Therapie behandelt – typischerweise mit einer präzise abgestimmten Kombination von Kräutern

Aufgrund der großen Zahl an Studien gab es verschiedene Arten von Ergebnissen, je nach Art der Studie, der Art der Behandlung und der Ergebnisse der getesteten Maßnahmen. Noch in vollen 1.015 Studien oder 85% von denen, die über Symptome berichteten, führte die TCM-Behandlung zu einer Verbesserung der Krebssymptome, wobei viele über verringerte Schmerzen berichteten. Weitere 883 Studien – 70% – zeigten erhöhte Überlebensraten. 38% der Studien zeigten eine reduzierte Tumorgröße und 28% eine erhöhte Lebensqualität. Weitere 19% zeigten niedrigere Rezidivraten und weitere 7% reduzierte Komplikationen.

Die Forscher fanden auch heraus, dass nur wenige Studien die Akupunkturbehandlung in der Krebstherapie getestet hatten. In ihrer Diskussion qualifizierten sie, dass die Akupunkturbehandlung in der Krebstherapie zur Schmerzlinderung in den USA sehr beliebt ist, aber in chinesischen Krebsstudien die Kräutermedizin die führende Art der ganzheitlichen Behandlung von Krebs ist.

Die neue Studie folgte einer 2012 veröffentlichten anderen umfassenden Überprüfung der Forschungsergebnisse der TCM-Krebstherapie. Die vorhergehende Studie stammte von Norwegens „National Research Center in Complementary and Alternative Medicine“ und der „University of Tromsø“, Norwegen, ebenfalls in Zusammenarbeit mit der Pekinger Universität für Chinesische Medizin.

Die frühere Studie überprüfte deutlich weniger Studien und stellte 716 Studien zusammen, die 1.198 Krebspatienten mit entweder Leukämie, Magenkrebs, Leberkrebs oder Speiseröhrenkrebs einschlossen.

Unter diesen Studien nutzten 98,5% Kräutermedizin und wieder war die Akupunkturtherapie selten. In dieser Studie wurde bei 85% der Patienten, die die TCM-Therapie verwendeten, eine Verbesserung der Symptome erreicht.

In einer dritten noch größeren Studie wurden zwischen 1958 und 2011 1.217 klinische Studien mit 92.945 Patienten von Forschern der Beijing University of Chinese Medicine analysiert und bewertet. Unter diesen Studien wurden 66% der Patienten allein mit TCM-Therapie behandelt, während 34% der Patienten mit einer Kombination aus TCM und konventioneller Krebstherapie behandelt wurden. Auch 82% der Patienten erhielten pflanzliche Arzneimittel zum Einnehmen.

Nur 5% der Patienten erhielten mehr als eine Art der TCM-Therapie. Das bedeutet, dass 95% der Patienten nur mit einer einzigen Art der TCM-Therapie behandelt wurden – typischerweise mit einer präzisen Kombination von Kräutern.

73% der Patienten erzielten höhere Überlebensraten

Die dritte Studie ergab, dass unter den Studien zur Behandlung von Krebs, die Symptomlinderung das herausragende Ergebnis bei 88% der Studien und bei 88% der mit TCM-Therapie getesteten Patienten war. 73% der Patienten erzielten höhere Überlebensraten. Unter allen anderen Studien führten 96% der Studien zu einer Linderung der Symptome und 92% der Patienten berichteten über eine Linderung der Krebserkrankungen.

Die Ergebnisse lassen aufhören: Waren das 88% und 92% Symptomverbesserung oder Linderung bei Tausenden von Studien und fast 100.000 Krebspatienten? Und 85% Verbesserung der Krebssymptome unter 716 klinischen Studien? Und 85% Symptomverbesserung unter 1.015 klinischen Studien unter einer Überprüfung mit über 250.000 Krebspatienten, die die Wirksamkeit der chinesischen Kräutermedizin gegen Krebs getestet hatten?

Die soliden Ergebnisse zeigen, dass die chinesische Kräutermedizin tatsächlich Krebs behandelt und überwältigend zur Verbesserung oder Linderung der Symptome sowie zu längeren Überlebensraten und reduzierten Metastasen beiträgt.

Warum weigert sich die westliche Schulmedizin noch immer, zumindest die chinesische Kräutertherapie in der Krebstherapie in Betracht zu ziehen? Könnte es sich um ein Gewinnmotiv handeln? Könnte es damit zu tun haben, dass pflanzliche Arzneimittel nicht patentierbar sind? Mit anderen Worten: Ignoriert die westliche Schulmedizin preiswerte natürliche Behandlungen, die Millionen von Krebspatienten helfen könnten, nur wegen der Gewinne?

An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

Quellen: Can Chinese Herbal Medicine Treat Cancer? The Research Says Yes

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf  Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger

Themen
Panorama
Newsticker