24 verrückte optische Täuschungen – Kannst Du Deinen Augen wirklich trauen?

Von 17. August 2017 Aktualisiert: 17. August 2017 7:48
Die Physik hinter optischen Täuschungen ist einfach. Immer dann, wenn das gesehene Bild von der objektiven Wahrheit abweicht - oder wenn das Gehirn die Informationen der Augen falsch zusammensetzt - ist es eine optische Täuschung ...

Auf der ganzen Welt gibt es nur drei Arten von optischen Täuschungen: echte optische Täuschungen, physiologische Täuschungen und kognitive Täuschungen. In die erste Kategorie fallen alle Bilder, die direkt mit den Gegenständen zusammenhängen, die sie hervorrufen und aufgrund ihrer, zum Beispiel geometrischen, Einzigartigkeit besondere Bilder erzeugen.

Optische Täuschungen mit physiologischer Ursache entstehen durch Reizüberflutung. Also wenn die Augen zu viele Informationen (Helligkeit, Farbe, Größe, Position, Neigung, Bewegung) aufnehmen und das Gehirn mit dem Verarbeiten nicht schnell genug ist.

Und im dritten Fall spielt uns unser Unterbewusstsein einen Streich, indem es Dinge hineinmischt, die gar nicht da sind, die wir aber früher schon einmal gesehen haben. Die besten, verrücktesten und abgedrehtesten optischen Täuschungen haben wir für Dich zusammengetragen:

#1 – Das unmögliche Dreieck

#2 – Was siehst Du?

Ein älteres Paar ? … oder vielleicht zwei musizierende Mexikaner mit Gitarre?

#3 – Vermutlich die beste optische Täuschung überhaupt

Quadrat A und Quadrat B haben exakt dieselbe Farbe! Glaubst Du nicht? Wir auch nicht … Aber wenn Du möchtest, öffne das Bild in einem Zeichenprogramm (z.B. Gimp oder Photoshop) und vergleiche den Farbcode beider Felder. Er ist identisch: #787878.

Du kannst auch versuchen, alles Andere mit deinen Händen abzudecken. Wenn nur noch die beiden Quadrate zu sehen sind, ist es auch eindeutig.

#4 – Ein Dreizack, der keiner ist

Nicht „sein oder nicht sein“ ist die Frage, sondern: Gibt es einen dritten Zacken in der Mitte oder nicht?

#5 – Sterne bewegen sich am Himmelszelt, aber was ist mit diesem?

Bewegt sich der Stern? Bewegt sich der Hintergrund? – Weder noch, es ist ’nur‘ ein Bild. Alles andere passiert in Deinem Gehirn.

#6 – Siehst Du die schwarzen Punkte zwischen den Vierecken?

Schau noch mal genau hin. Siehst Du sie wirklich oder sind sie nur Einbildung?

#7 – Diese ‚Bohnen‘ scheinen sich zu bewegen, stehen jedoch vollkommen still

#8 – Ein komischer Stuhl …

Haaaalt! Nicht hinsetzten, da ist doch die Lehne, oder etwa doch nicht? Von welcher Seite schaust Du den Stuhl eigentlich an?

#9 – Noch ein Klassiker

Was siehst Du? Siehst Du eine alte oder eine junge Frau?

#10 – Flächengleichheit

Beide Flächen sind exakt gleich groß. Wenn Du es nicht glaubst, nimm ein Lineal und miss nach!

#11 – Labyrinth mit erhöhtem Anforderungsniveau

Schaffst Du es, das Labyrinth im ersten Versuch zu lösen? Sobald Du einmal unaufmerksam bist, scheint es, als ob es sich bewegt.

#12 – Die Geisterbahn für Deinen PC

Zugegeben das ist etwas gruselig aber irgendwie auch total abgefahren. Diese optische Täuschung gehört ganz klar zur dritten Kategorie, bei der unser Unterbewusstsein Dinge hineinmischt, die gar nicht da sind. So werden auch Berühmtheiten plötzlich zu albernen Monstern.

#13 – Kreise oder Spiralen?

Es sind tatsächlich Kreise! Such Dir ein kleines Viereck aus und versuche dem Kreis zu folgen. Ganz schön schwierig, oder?

#14 – Wie viele Beine hat dieser Elefant?

Diese Illusion basiert auf demselben Prinzip, wie der unmöglich Dreizack. Wenn man genau hinschaut, kann man vier Füße erkennen. Aber wie viele Beine hat er den nun?

#15 – Noch mehr Tiere …

Wo wir gerade bei Tieren sind, ist das Tier im Bild eine Ente oder ein Hase?

#16 – Schau mir in de Augen

Versuche, Dich auf eins der beiden „Gesichter“ zu konzentrieren. Dein Gehirn wird nicht sagen können, welches Gesicht richtig ist.

#17 – Auf die Größe kommt es an!?

Aber ist das wirklich so entscheidend? … Moment mal, die sind ja gleich groß. Dabei wundern sie nur von einer Seite des Blatts zu anderen gerollt.

#18 – Die reduzierte Version von #6

Hier gibt es weder weiße Linien, noch graue Schatten zwischen den Vierecken. Wenn Du welche siehst, hat Dir Dein Gehirn einen Streich gespielt – mal wieder.

#19 – Es ist immer die gleiche Frage: Was siehst Du?

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Je nach Denkweise sehen die meisten Menschen zuerst eine Frau im Vorbeigehen und danach das Gesicht eines Mannes. Wenn Du es anders herum siehst, bist Du, im besten Sinn, nicht ganz normal.

#20 – Bewegt es sich?

Nein, es ist wieder nur ein jpg-Bild …

#21 – Das bewegt sich aber wirklich!

Die Frage hier lautet aber, ob es sich nicht nur dreht, sondern zusätzlich noch auch pulsiert? Was denkst Du?

#22 – Sieh Dir das Muster für 30 Sekunden an …

… und schau dann Deinem Nachbar ins Gesicht. Was siehst Du?

#23 – Da war der Künstler wohl besoffen

Gerade Striche sollte doch jedes Kind zeichnen können … Erstaunlicherweise sind die beiden roten Striche gerade. Unser Gehirn sieht mal wieder Dinge, die gar nicht da sind.

#24 – Etwas zum Nachdenken

Zum Schluss noch etwas wirklich Kniffliges: Es wird gesagt, dass sich die Frau in beide Richtungen drehen kann – je nachdem welche Gehirnhälfte gerade aktiv ist und „sieht“. In welche Richtung dreht sie sich bei Dir?

Wenn sie sich im Uhrzeigersinn dreht, nutzt Du gerade die rechte und kreative Seite mehr, wenn sie sich gegen den Uhrzeigersinn dreht, nutzt Du die linke und logische Seite.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger.

Themen
Newsticker