Abschied auf dem Totenbett – Hund verabschiedet totes Herrchen

Epoch Times23. Oktober 2017 Aktualisiert: 19. Juli 2019 10:47
In diesem herzergreifenden Video verabschiedet sich ein Hund auf dem Sterbebett von seinem besten Freund. Der Clip wurde von der Familie geteilt, und war ursprünglich nur für die Familienangehörigen bestimmt.

Ryan Jessen starb ganz plötzlich im Krankenhaus an einer durch Bluthochdruck ausgelösten Gehirnblutung. Ryan dachte, dass er nur einen Migräneanfall hatte, da er ein junger Mann von 33 Jahren und in der Blüte seines Lebens war. Der Abschied von seinem Hund rührte zu Tränen.

Ein Video der Familie fängt den zarten Moment zwischen Ryan und seinem Hund Molly ein. „Wir sind zutiefst berührt und demütig von den Geschichten anderer Menschen, ihrer Anteilnahme an unserer Trauer und der Freundlichkeit so vieler Menschen“, schrieb Ryans Schwester Michelle auf ihrer Facebook-Seite. Michelle fügte auch hinzu, dass Ryans Herz für eine 17-jährige Frau gespendet wurde, um ihr Leben zu retten.

Abschied vom Herrchen

„Das Krankenhaus tat das Süßeste für uns und erlaubte es uns, den Hund meines Bruders herzubringen, um Lebewohl zu sagen“, schrieb Ryans Schwester Michelle auf ihrer Facebook-Seite. „Damit sie weiß, warum ihr Freund nie nach Hause kam. Er liebte seinen süßen Hund.“

Das Video, das den Moment zwischen dem Besitzer und Molly festhält, erhielt eine massive Resonanz. Es wurde über 20 Millionen mal angesehen, erhielt fast 45.000 herzergreifende Kommentare und wurde über 130.000 Mal geteilt.

Molly zeigt große Trauer

Hund Molly zeigte sich sehr traurig nach dem Ableben des Herrchens. Trotzdem versprach Ryans Schwester, dass Molly bei ihr in guten Händen war. Sie kümmert sich liebevoll um den braven Hund. (cs)

Molly, Ryans geliebter Hund, verabschiedet sich:

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN