Bären nach fast 20 Jahren Käfig endlich glücklich und frei!

Epoch Times28. November 2017 Aktualisiert: 28. November 2017 16:29
Diesen Bären wurde ihr natürlicher Lebensraum genommen und fast 20 Jahre lang gegen kleine Käfige getauscht. Als die Besitzer endlich bereit waren sich von Ihnen zu trennen, war der Moment der Tierschützer gekommen - und die Bären durften zurück in die Natur.

Vier Bären wurden endlich aus einem stillgelegten Zoo am Straßenrand in Pennsylvania gerettet, nachdem sie dort fast 20 Jahre lang in engen Käfigen gehalten worden waren. Der Zoo war schon lange geschlossen gewesen, und die Bären blieben ohne Futter und Wasser in ihren Käfigen zurück.

Marsha, Fifi, Bruno und Pocahontas haben Glück, dass sie noch am Leben sind, nachdem sie vom Zoo einfach so zurückgelassen worden sind. Endlich entschieden die Besitzer, dass sie bereit waren, auf die Bären zu verzichten.

Der Zoo war schon lange geschlossen

Als PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) hörte, dass die Besitzer die Bären verschenken würden, hat sich sofort die Tierrettungsorganisation eingeschaltet.

Die Bären wurden in rostigen, kargen Käfigen ohne Schatten, Wasser zum Trinken oder die Möglichkeit sich im Wasser abkühlen zu können, gehalten. Sie durften auch keinen Winterschlaf halten, was sehr wichtig für den natürlichen Kreislauf eines Bären ist. Sie schliefen in kleinen, verrotteten Kisten.

Die PETA-Retter entdeckten ebenfalls, dass die Bären an Arthritis litten und hin und her schwankten, was ein Zeichen der Not ist. Sie waren so abgemagert, dass ihr Fell von der Haut hing und ihre Augen keinen Glanz oder gar „Leben“ hatten.

Sie sahen verloren aus

Laut Pat Craig, Gründer von The Wild Animal Sanctuary, wo die Bären ihr neues Zuhause gefunden haben, sagte sie seien wie neugeboren. “Sie waren verlorene und fast verarmte Seelen“, sagte er der Daily News. „Sie hatten keine Ahnung, dass das Leben besser werden würde.“

Die Bären wurden in das Wild Animal Sanctuary in Colorado umgesiedelt. Nach einem Reisetag wurden die Bären zum ersten Mal aus ihren Käfigen entlassen und durften sich frei bewegen.

Die vier Bären waren so glücklich, wieder frei zu sein, und sobald sie die Wassertränke sahen, tauchten sie abwechselnd ein.

„Es war, als würde man Kinder beobachten. Wir lieben es zu sehen, wie der Funke zu diesen Tieren zurückkehrt“, sagt Craig. „Gerade in der ersten Stunde waren sie schon im Wasser und haben nach Äpfeln geschnappt.“

Die Freiheit ist das, was diesen Bären so sehr vorenthalten wurde, und es ist daher sehr beruhigend zu sehen, dass sie gerettet wurden und sich nun in einer Umgebung befinden, in der sie sich wohlfühlen.

Die ersten Schritte der Bären in ihre Freiheit wurden im Video festgehalten:

Quelle: Circus bears that were caged for 20 years are finally happy and free!

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN