Der Hundekatzeneffekt: süße Kätzchen und putzige Welpen machen alles besser – Hilft auch im Büro…

Epoch Times23. Dezember 2016 Aktualisiert: 20. Dezember 2016 15:35
Eine Theorie besagt, dass Hunde und Katzen das Leben schöner machen, der sogenannte „Hundekatzeneffekt“. Ob im Büro, im Fahrstuhl oder zu Hause, mit Haustieren ist es nie langweilig!

Haustiere muntern auf, egal ob Hund, Katze oder Goldhamster – Wobei letzterer streng genommen nicht zum Hundekatzeneffekt dazugehört. Aber auch Wellensittich oder die Haus-Maus bringen viel Freude ins Leben.

Gerade jetzt vor Weihnachten wo alle Menschen zwischen Arbeitsalltag und Hausputz für die Festtage auch noch Geschenke besorgen müssen ist diese Abwechslung herzlich willkommen. Der Hundekatzeneffekt funktioniert sogar an einem Montagmorgen im Großraumbüro.

Wir wollen diese Theorie jedoch nicht nur verbreiten, wir wollen sie auch beweisen. Wo Hunde und Katzen sind ist es zumindest nie langweilig. Aber bitte dran denken: Haustiere gehören nicht als Geschenk unter den Baum!

Wenn Dir diese süßen und putzigen Vierbeiner auch gefallen und Deine Laune um einige Stufen verbessert hat, schenk auch Deinen Freunden ein Lächeln und verbreite diesen Gute-Laune-Trick. Teile den Hundekatzeneffekt in deinen sozialen Netzen und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen!

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN