Diese 23-Jährige und ihr Gepard erobern mit ihren außergewöhnlichen ‚Beste-Freunde-Selfies‘ das Internet im Sturm

Von 30. Juli 2017 Aktualisiert: 25. Juni 2018 12:59
Wen würdest Du mit auf deine Selfies nehmen? Vermutlich Freunde und Familie, vielleicht auch noch dein Haustier. Doch das Haustier dieser Britin ist ziemlich außergewöhnlich. Ihren Gepard scheint das allerdings nicht zu stören...

Ja, richtig gelesen… Die 23 jährige Heather Tookey aus Großbritannien lebt mit einem Gepard als Haustier. Obwohl die Gepardin ursprünglich aus Südafrika stammt, scheint sie das kühle Wetter auf der Insel nicht zu stören – und Heather kann unzählige Fotos mit ihr machen.

Foto: Facebook | Heather Tookey

Foto: Facebook | Heather Tookey

Seitdem sie 18 Jahre alt war, arbeitete sie jedes Jahr als freiwillige Helferin bei Cheetah Experience in Südafrika, dort lernte sie auch ihre vierbeinige Freundin Dew kennen. Doch die Einrichtung hatte nicht das nötige Geld, sich weiter um Dew und drei ihrer Artgenossen zu kümmern. Ursprünglich sollten die vier Geparden bei einer Auktion versteigert werden, berichtete The Sun.

Daraufhin sammelte Heather knapp 5.000 britische Pfund (ca. 5.600 €) und nahm Dew mit nach England. Zwei weitere Freiwillige folgtem ihrem Beispiel und nahmen ebenfalls einen Geparden bei sich auf.

Foto: Barcroft Images

„Es ist unglaublich so einen starke Bindung zu einem wilden Tier zu haben,“ berichtete sie. „Aber es ist komplett anders als die Verbindung zu einem normalen Haustier wie Katze oder Hund. Ich weiß, es ist selten und außergewöhnlich sich um so ein Haustier zu kümmern. […] Die beste Art und Weise eine Beziehung zu ihnen aufzubauen ist sie zu nichts zu drängen.

Immer wenn Dew zu ihr kommt, begrüßt sie ihr Frauchen mit vielen Küsschen – bzw. versucht sie abzulecken. „Das sieht süß aus, ist aber in Wirklichkeit ziemlich schmerzhaft,“ so die 23-Jährige. „Ihre Zunge ist so rau und sie lässt sich einfach nicht davon abbringen mich so zu begrüßen.“ Dabei ist das ein echter Liebesbeweis ihres ‚Kätzchens’…

Foto: Facebook | Heather Tookey

Foto: Facebook | Heather Tookey

Foto: Facebook | Heather Tookey

Foto: Facebook | Heather Tookey

Heather selbst ist sehr glücklich seit vielen Jahren mit Geparden zu arbeiten zu können und Teil ihres Lebens zu sein. Wie viel Zeit sie genau in Südafrika verbracht hat, kann sie schon gar nicht mehr sagen.

„Dort werden die Tiere so gut umsorgt. Es hätte mir einfach das Herz gebrochen, wenn sie in die falschen Hände gelangt wären. Also habe ich Geld gesammelt um die Geparden vor der Auktion zu bewahren,“ sagte Heather – mit Erfolg.

Foto: Facebook | Heather Tookey

Foto: Facebook | Heather Tookey

(h/t: NTD.tv)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN