Dieser Tierheimkater fiel ihr um den Hals. Obwohl sie ihn nicht adoptieren konnte, musste sie handeln

Epoch Times15. Juni 2018 Aktualisiert: 15. Juni 2018 8:48
Als Freiwillige in einem Tierheim hat diese junge Frau schon viele Katzen gesehen, aber dieser Kater war etwas Besonders. Als er ihr regelrecht um den Hals fiel, wusste sie, dass sie ihn nicht dort lassen konnte. Doch die Regeln im Wohnheim waren klar: Haustiere verboten ...

Rachel Griggs arbeitete während ihres Studiums als freiwillige Helferin bei der Potsdam Humane Society in New York. Während ihrer Arbeit hatte sie schon viele Tiere gesehen, doch keines war so wie Tim.

Der Kater mit dem getupften Fell brachte sie regelrecht zum Weinen, als er Rachel um den Hals fiel. Als er sie umarmte und nicht gehen ließ, wusste die Studentin, dass sie ihn niemals zurücklassen konnte.

„Ich begann mitten im Tierheim zu weinen, weil mich dieser Kater umarmte und sich an meinen Hals kuschelte“, schrieb die junge Frau auf Reddit. Rachel weinte, weil diese Umarmung so aufrichtig war – und vielleicht auch etwas verzweifelt.

Der Kater wollte sie einfach nicht gehen lassen

Am Erstaunlichsten war jedoch, dass Tim, der Kater, keinem anderen im Tierheim erlaubte, ihn anzufassen, geschweige denn hochzuheben. Es war Liebe auf den ersten Blick und Rachel wollte ihn am liebsten auf der Stelle adoptieren.

Bei einer solchen Verbindung zwischen diesen beiden Wesen wäre es für Rachel sinnvoll gewesen, die Entscheidung zu treffen, eine so schöne gestreifte Katze zu adoptieren. Aber es gab ein Problem, und das war groß: Die Studentin lebte zu diesem Zeitpunkt im Wohnheim auf dem Universitätscampus und dort waren Haustiere, egal wie lieb sie sind, verboten.

Aber egal wie groß die Hindernisse waren, Rachel musste eine Lösung finden. Sie konnte Tim sicher nicht im Tierheim lassen. Also fragte sie ihre Eltern, ob sie den Kater adoptieren könnten.

Zum Glück stimmten ihre Eltern zu und kurze Zeit später schickte ihr Vater das folgende Bild. Es lag also an der Familie – und Rachel hatte einen Grund mehr ihre Eltern öfters zu besuchen.

My dad just sent me this picture of him and his cat. Day made.

Diese Geschichte beweist, dass Tiere fühlende Wesen sind, dass sie Liebe brauchen, und dass sie im Gegenzug so viel geben können. Tim und Rachel beweisen auch, dass, wenn uns unser Herz etwas sagt, kein Hindernis zu groß ist, um es zu überwinden. Stellen Sie sich vor, wie sehr sie es bereut hätte, wenn sie Tim in ihrem Käfig gelassen hätte …

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN