Ein Eichhörnchen als Haustier? oder: Wie lebt man mit Mick Jagger…

Von 28. June 2017 Aktualisiert: 16. Oktober 2017 14:50
Weil das örtliche Tierheim unterfinanziert und überbelegt war, wuchs dieses Eichhörnchen als ganz normales Haustier auf. Der einzige Unterschied ist, dass Haustiere üblicherweise nicht freigelassen werden, wenn sie ausgewachsen sind.

Viele Tiere können eine menschliche Familie ihr Zuhause nennen. Bei Katzen, Hunden, Mäusen und verschiedenen Vögel zählt das als normal, aber was ist mit einem Eichhörnchen als Haustier? Da die Tierchen meist sehr scheu sind, ist es schon selten, dass sie sich überhaupt in die Nähe von Menschen wagen.

Etwas anderes ist es, wenn ihr Baum in der Nähe eines Futterhäuschen steht und die Verlockung der Nüsschen und Körner zu groß ist.

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

 

Doch die Geschichte von Mick Jagger, wie Imgur-Nutzer YutteHermsgervordenbrotborda ihr Eichhörnchnen nannte, beginnt ganz anders. Nachdem das Kleine aus seinem Nest gefallen war und mehrere Tage vergeblich nach seinen Eltern rief, beschloss Yutte, sich um den kleinen Nager zu kümmern, bzw. ihn zum Tierheim zu bringen.

Dort angekommen, musste sie aber feststellen, dass das örtliche Tierheim keine Möglichkeit hatte, sich um das Eichhörnchen zu kümmern, und so nahm sie Mick Jagger wieder mit. Dann hieß es also, sich selbst zu informieren, aber wo findet man Informationen darüber, wie man ein Eichhörnchen hält?

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

 

Zum Glück wusste Tante Google Rat und so stand dem ungewöhlichen Haustier nichts mehr im Weg. Zu allererst erfuhr Yutte, dass ihr neuer Mitbewohner es warm haben muss.

Wenn sich ein Eichhörnchen kalt anfühlt, ist es vermutlich auch zu kalt für dessen Verdauung, also musste ein Heizkissen her. Gesagt getan und schon schlief Mick Jagger gemütlich unter seinem Wärmekissen. Als Kopfkissen diente ein kleiner Mineralblock.

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

 

Die ersten Tage bestanden fast ausschließlich aus essen und schlafen, doch dann hieß es irgendwann, raus in die Natur. Da Mick Jagger bisher jedoch nur seinen Käfig und Yutte kannte, war er verständlicherweise etwas verängstigt und blieb die ganze Zeit bei seinem „Frauchen.“

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Am Ende des Tages war Mick Jagger so von Yuttes T-Shirt angetan, dass sie es ihm schließlich als Nistmaterial mit in seinen Käfig legte. Zu diesem Zeitpunkt wohnte er in einer leeren Taschentuchbox, ein größeres Häuschen hatte Yutte gerade in Arbeit.

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

 

Nach der ersten Outdoor-Erfahrung installierte Yutte einen Käfig im Fenster – mit dem neuen fertigen Häuschen für ihren kleinen Mitbewohner – in den sie später ein Loch schneiden würde, um ihr Eichhörnchen frei zu lassen.

Schließlich war der große Tag gekommen und Mick Jaggers Käfig bekam den besagten Ausgang. Ziemlich schnell hatte er den Dreh raus und verließ für kurze Ausflüge seinen Unterschlupf.

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Als er ganz ausgewachsen war, fing Yutte an, die Futterrationen zu verkleinern, in der Hoffnung, dass ihr kleiner Freund in Zukunft selbstständiger wird.

Ob Mick Jagger jemals wieder zurück kommt, vermag Yutte nicht zu sagen, aber ab und zu einen kleinen Besuch würde sie sich schon wünschen.

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Foto: Imgur | YutteHermsgervordenbrotborda

Themen
Panorama
Newsticker