Eine wahrhafte „Affenliebe“ – Naturschützer verliert seine Frau an einen Gorilla

Es war eine große Herausforderung für Aspinall, seine Frau und das Team, die Gorillas die vor 14 Jahren in Gabun ausgewildert wurden wiederzufinden. Denn das Team und Daminan Aspinall hatten die Tiere seit vier Jahren nicht mehr gesehen. Mithilfe einer Drohne, konnten sie schließlich zwei männliche Gorillas an einem Flussufers ausmachen. Es waren die beiden Cousins Jalta und Ima, die im ‚Howletts Wild Animal‘ Park der Aspinall Foundation in Kent geboren wurden. Die Aspinall Foundation beschäftig sich hauptsächlich damit, die vom Aussterben bedrohten westlichen Flachlandgorillas zu erhalten. Es ist ihre Mission!

„Das ganze Team der Aspinall Foundation arbeitet sehr hart, um den Bedürfnissen der Tiere gerecht zu werden und sie auf ihre beschwerliche Reise vorzubereiten. Doch wenn man erlebt wie glücklich sie sind, wenn sie dann endlich frei leben können, dann ist es die Mühe wert.“ sagte Aspinall.

Aspinall näherte sich den Affen vorsichtig mit dem Boot über den Fluss. Dann verließen sie das Boot und suchten einen sicheren Platz, nur wenige Meter von ihren 300 kg schweren Freunden entfernt.

Um sich zu versichern, dass die Tiere nicht aggressiv oder feindselig ihnen gegenüber sein würden, achtete Damian darauf das bei den Tieren kein Stress aufkommt und sie entspannt blieben. Der Gorilla gab eine Art ’Gurgel-Laut’ von sich, daran erkannte der Naturschützer, das er ihnen freundlich gesinnt war. Dann konnte auch seine Frau Victoria etwas näher kommen. Und kaum warf der Gorilla einen Blick auf sie, schon wurde sie von ihm als ein Teil von Aspinalls Gruppe akzeptiert, und mit einer Umarmung willkommen geheißen.

„Ich glaube, ich habe meine Frau verloren. Er ist total in sie verliebt! „

Der sanfte Riese, war in ihrer Gegenwart absolut entspannt und erstaunlich zärtlich. Das ließ die anfängliche Sorge, ob er Viktoria akzeptieren würde oder nicht, vollkommen verschwinden. Wie alte Freunde umarmten, und knuddelten die beiden. Verspielt wird er war, mopste er Victoria’s Mütze und hatte seinen Spaß damit.

„Ich glaube, ich habe meine Frau verloren. Er ist total in sie verliebt! „, scherzte Aspinall glücklich, als er sah, dass die beiden so gut miteinander harmonierten.

„Im Angesicht von Ima und Djalta war es anfangs etwas schwierig, aber am Ende war es die schönste Erfahrung, die ich nie vergessen werde“, sagte Victoria.

Ein kleiner Einblick in das Leben von Flachlandgorillas im Umgang mit Menschen:

Quelle: ‚Conservationist introduces his wife to his wild gorilla friends. Then she gets a bit too close‘

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger.

Quelle: https://www.epochtimes.de/genial/tiere/eine-wahrhafte-affenliebe-naturschuetzer-verliert-seine-frau-an-einen-gorilla-a2311577.html