Elefantendame wurde nach 40 Jahren von ihren Ketten befreit – Vor Freude wedelte sie mit ihrem Schwanz

Epoch Times26. Januar 2018 Aktualisiert: 27. Januar 2018 2:06
Ein Elefant wurde nach 40 Jahren Zwangsarbeit in der Tourismusbranche freigelassen. Seine Emotionen waren erstaunlich und überwältigend für alle Beteiligten.

Einige von uns haben sicher schon bemerkt, wie gut sich Elefanten in der Tourismusbranche benehmen. Aber was die Augen der meisten Menschen nicht sehen, ist, dass diese Elefanten durch das harte „Training“, das sie erhalten haben, traumatisiert sind.

Gan Da, auch bekannt als Darling, ist eine 40-jährige Elefanten-Dame. Sie hat die meiste Zeit ihres Lebens in Thailand in einem sogenannten Trekking-Camp gearbeitet, bis eines Tages eine Australierin bereit war, ihre Rettung zu sponsern.

„Wir wurden von ihrem Besitzer kontaktiert, der sie nicht mehr in der Tourismusbranche einsetzen wollte. Glücklicherweise hatten wir vor kurzem eine Spendenaktion für Elefanten in Sydney (Australien) die es uns ermöglichte, sie zu retten“, sagte Tom Taylor, Manager des Wildlife Rescue Center & Elephant Refuge for Wildlife Friends Foundation Thailand (WFFT), gegenüber The Dodo.

„Thailand hat derzeit eine Population von über 3.500 gefangenen Elefanten und eine wilde Population von etwa 3.200″, schrieb die Organisation auf ihrer Facebook-Seite.

Immer mehr Elefanten leben in Gefangenschaaft

WFFT schrieb: „Thailand hat in den letzten Jahren ein Wachstum in der Elefanten-Tourismus-Industrie erlebt, einhergehend mit einer wachsenden Zahl an Touristen jedes Jahr. Die Industrie muss sich ändern und ethische Optionen anbieten, für die Tausenden von gefangenen Elefanten, die in grausamen Touristenlagern schmachten.“

Im November wurden Gan Da‘s Ketten endlich entfernt. Damit Sie ein neues Kapitel in ihrem Leben beginnen konnte, musste sie per LKW zur einer Elefanten-Einrichtung transportiert werden.

Niemand wusste, was Gan Da dachte, aber sie war definitiv glücklich, denn als der Lastwagen ihr neues Zuhause erreicht hatte, bemerkten die Retter ihren wedelnden Schwanz.

„Nach der langen Reise aus dem Norden Thailands war Gan Da sehr glücklich, als sie den Lastwagen verlassen hatte und sich die Beine vertreten konnte“, schrieb WFFT.

„Gan Da hat ihren ersten Tag in Freiheit verbracht, frei von Ketten, hat einige Leckereien verspeist und kleine Schritten in ihr neues Leben gemacht“, fügte WFFT hinzu. Gan Da hat sogar eine Dusche aus einem Schlauch genossen.

„Sie ist ein süßes Mädchen und liebt ihre neu gewonnene Freiheit bei WFFT“, sagte Taylor.

Gan Da genießt ihre Freiheit

Sie zeigt bereits Interesse an den anderen Elefanten hier. Wir sind zuversichtlich, dass Sie neue Freunde finden und ihren Ruhestand genießen wird, umgeben von anderen geretteten Elefanten.“

Gan Da genießt ihre Freiheit, die ihr in den letzten 40 Jahren vorenthalten wurde. Gan Da lebt jetzt ein Leben ohne Fesseln und bleibt in der Obhut derjenigen, denen ihr Wohlergehen am Herzen liegt.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN