Hyperaktives „Problem-Kätzchen“ hat zu viel Energie – und ein Frauchen, das es über alles liebt

Epoch Times1. September 2018 Aktualisiert: 31. August 2018 9:01
Jeder dachte, dieses Kätzchen ist ein Problemkind, weil sie einfach zu viel Energie hat. Sie lebte bei fünf verschiedenen Familien und alle mussten sie wieder abgeben. Doch als Frauchen Nr. 6 sie sah, wusste sie, dass sie füreinander bestimmt waren.

Dieses Kätzchen springt Kopf voran so ziemlich alles an – Papiertüten, Kissen, das Sofa – alles. „Sie liebt es einfach, die Dinge auf ihre Art und Weise zu machen. Ihr Motto: Go big or go home (Tue großes oder lass es)“, so ihr Frauchen Noelle Fischer.

„Go big or go home“

Die Katze namens Kitty hat mehr als ein verrücktes Hobby. Sie klettert gern auf Möbel, Regale, Fensterbretter oder kopfüber unters Bett. Doch ihr Lieblingsspielzeug sind Klopapierrollen.

Noelle erzählt im Interview: „Sie sucht sich eine Rolle und rollt sie komplett ab, dann sammelt sie alles ein und rennt damit durch die Wohnung. Sie spielt damit, verteilt es überall und hat die beste Zeit ihres Lebens.“

Doch nicht jeder dachte so wie Noelle. Die energetische Katze galt lange als „Problemkind“ und hatte schon viele Pflegefamilien. Schon als Kätzchen hatte sie (zu) viel Energie.

Zu wild für eine Familie?

Fünf Mal wurde sie adoptiert und fünf Mal wurde sie wieder zurückgebracht. Sie war einfach zu aufgedreht.

Noelle, als sechstes Frauchen, hat nie verstanden, warum ein Kätzchen mit zu viel Energie ein Problem ist. „Ich denke, das wäre das Gleiche, wie ein Baby zu adoptieren und sich dann darüber aufzuregen, dass es nur isst und schreit. Das machen Kinder nun mal.“

Glücklicherweise haben sie sich gefunden und Noelle liebt ihre aufgedrehte Katze. „Es war vorherbestimmt“, sagt sie.

„Sie liebt es auf dem Rücken zu liegen und unter dem Bett oder Sofa herumzuklettern. Wenn ich nach unten schaue, sehe ich nur ihren Bauch und ihre Beine. So, als ob sie einfach umgekippt ist, das ist ziemlich süß.“

Ganz ohne Spuren kam Noelle dann aber doch nicht davon. Ihr Haus brauchte dringend ein paar Katzen-konforme Anpassungen. „Überall liegen Kisten und Kartons herum. Es sieht aus, als ob ich in einem Papier-Container lebe.“

„Es sieht aus, als ob ich im Papiercontainer lebe“

Wo die ganzen Kartons herkommen? Alles was Noelle für ihre Katze gekauft hat, kam in einem Karton – und den mag ihre aufgedrehte Katze viel lieber, als den Inhalt. „Alles was ich in diesen Kartons gekauft hat, mag sie nicht.“

Noelle entdeckt immer wieder komische Angewohnheiten ihre Katze und stellt sie online. „thekittythecat“ hat auf Instagram schon über 80.000 Follower.

Doch das wichtigste ist, dass Kitty endlich ein liebevolles Zuhause hat. Bei Noelle kann sie sich nach Herzenslust austoben. Sie liebt ihre Kitty über alles – auch wenn das Klopapier mal wieder überall herumliegt, nur nicht im Bad …

Mehr über die aufgedrehte Katze im Video

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN