Niedliche „Kuschelhunde“ reisen um die Welt, um Menschen bei ihrer Genesung beizustehen

Epoch Times21. Dezember 2017 Aktualisiert: 22. Dezember 2017 10:36
Nach dem tragischen Amoklauf in Las Vegas, hat sich eine Organisation dafür eingesetzt, den Überlebenden des Angriffes etwas Trost und Liebe zu spenden. Sie erreichten ihr Ziel, indem sie süße Therapiehunde organisierten, um die Betroffenen bei ihrem Heilungsprozess zu unterstützen.

Die LCC K-9 Comfort Dogs, eine Wohltätigkeitsorganisation der Lutherischen Kirche, haben laut ABC News eine Gruppe von Therapiehunden für Las Vegas zusammengestellt. Sie sollten den Ersthelfern, Überlebenden, den Familien der Opfer und vielen anderen nach dem Angriff, bei dem 58 Menschen zum Opfer fielen und bei dem fast 500 Menschen verletzt wurden, etwas Trost spenden.

Sie geben so viel!

„Das Wichtigste ist, dass die Menschen die Möglichkeit haben, zu weinen und sich über das, was sie durchmachen müssen auszutauschen – das ist ein wichtiger Teil des Heilungsprozesses. Das Gute an den Hunden ist, dass sie vorbehaltlos, vertrauenswürdig und sicher im Umgang sind.“, sagte Tim Hetzner, der Präsident und Geschäftsführer der Wohltätigkeitsorganisationen der Lutherischen Kirche und Gründer der K-9 Comfort Dog Dienste.

Hunde spüren das…

„Hunde haben ein unglaublich gutes Gespür dafür, ob sich ein Mensch schlecht fühlt. Sie kommen einfach angelaufen und legen sich auf den Schoß der betroffenen Person.“, fügte er hinzu.

Die Organisation, die von Tim Hetzner im Jahr 2008 mit nur 4 Hunden gegründet wurde, beschäftigt mittlerweile über 130 Therapiehunde und hat Standorte in 23 Staaten. Es ist nicht das erste Mal, dass sich besagte Hunde an der Bewältigung der Folgen einer Katastrophe beteiligt haben; sie wurden bereits in anderen tragischen Fällen, wie dem Amoklauf in Dallas, eingesetzt.

Die Hunde haben seitdem Schulen und Krankenhäuser besucht, um Trost zu spenden. Tim sagte, dass die Hunde auch zum Las Vegas Convention Center kamen und Familien unterstützten, die vor Ort auf Nachrichten über ihre geliebten Menschen warteten.

Obwohl die Hunde bereits an viele Orte gereist sind, sagt die Organisation, dass sie nie Orte aufsucht, zu denen sie nicht eingeladen wurde. „Wir besuchen nur die Menschen, die uns einladen und erheben niemals Kosten für unsere Dienste. Wir versuchen, innerhalb von 24 Stunden Stiefel und Pfoten vor Ort zusammenzubringen.“, sagte Tim.

Quelle: Adorable ‘comfort dogs’ travel to Las Vegas to help heal survivors of the tragic mass shooting

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN