Paar findet Terrier an Müllcontainer gebunden – und eine herzzerreißende Nachricht

Epoch Times25. April 2018 Aktualisiert: 25. April 2018 14:31
Dieses Paar findet einen ausgesetzten Hund, der an einen Müllcontainer gebunden ist - nachdem sie sich ihm nähern, entdecken sie eine herzzerreißende Notiz und wussten, dass sie nach seinem Besitzer suchen mussten.

Im Mai 2017 wurde ein 6 Jahre alter Terrier-Mix gefunden, der an einen Müllcontainer auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in South Carolina gebunden war.

Das Paar, das ihn dort fand, befreite ihn schnell und machte Fotos, um sie später online zu stellen, falls sie den Besitzer nicht vor Ort finden würden. Doch es war niemand in der Nähe außer einer herzzerreißenden Notiz. Dort stand geschrieben:

„Freier Hund. Mein Name ist Scooter. Der Besitzer ging heute ins Gefängnis.“

Die Fotos wurden bald im Internet verbreitet und Paula Langford, der Gründerin von South Eastern Homeless Animals (SEHA), einer lokalen Rettungsgruppe, sah sie. Sie kontaktierte die Leute, die den Hund vorübergehend aufgenommen hatten.

„Ich nahm den Hund mit“, sagte Paula zu The Dodo. „Ich habe einen Mikrochip-Scanner, ich lasse ihn scannen und bestätige die Geschichte zuerst. Und dann bringen wir ihn dahin, wo er hingehört.“

Paula holte Scooter später an einer Tankstelle ab und sofort fiel er auf, dass er kein normaler verlassener Hund. „Als ich ihn sah, wusste ich, dass dies ein geliebtes Haustier war. Er war sauber, er war flohfrei. Er wurde mit einem teuren Transportkoffer für ihn, einem teuren Halsband und einem Beutel mit hochwertigem Hundefutter zurückgelassen“, sagte sie.

„Er war etwas nervös, aber sehr süß, sehr liebevoll und er wollte kuscheln. Es war irgendwie schön, denn auf dem Weg nach Hause legte er seinen Kopf auf meine Brust und seufzte einfach so, und dann verschmolz er mit mir und schlief wieder ein.“ „Es war offensichtlich, dass dies ein kuscheliger, geliebter und gepflegter Hund war“, fügte sie hinzu. „Er war nicht nur ein Ausgesetzter.“

Nachdem sie Scooter mit nach Hause genommen und seinen Mikrochip gescannt hatte, fand sie heraus, dass der Hund ursprünglich aus Colorado stammt – 200 Kilometer vom Fundort entfernt.

Wir haben versucht, die Nummer auf dem Mikrochip zu kontaktieren, aber sie war nicht erreichbar“, sagte sie. „Das Mikrochip-Unternehmen teilte mir mit, dass er 2015 in Colorado und 2016 in St. Petersburg, Florida, gefunden wurde und dass er an den Besitzer zurückgegeben wurde, aber das war alles, was sie wussten. Und dann ist er plötzlich in South Carolina!“

Doch da war noch die Notiz, „Sein Besitzer ging heute ins Gefängnis“ Paula schaffte es einige Zeit später, den Polizisten zu kontaktieren, der den Besitzer von Scooter verhaftete. Sie erfuhr, dass sein Besitzer auf dem Walmart-Parkplatz verhaftet wurde. Im Polizeibericht heißt es, er habe „seinen Besitz, sein Geld, seinen Rucksack, seine Tragetasche und seinen geliebten Hund seinen Freunden übergeben und sie gebeten, für seine Sicherheit zu sorgen.“

Doch seine „Freunde“ ließen den kleinen Terrier im Stich …

Daraufhin setzte sich Paula mit der Mutter von Scooters Besitzer in Verbindung und fuhr 24 Stunden, um sie zu treffen und ihr den Hund zu übergeben.

„Es war ein sehr bewegendes und emotionales Wiedersehen und es war ganz offensichtlich, dass Scooter sehr glücklich war, seine Familie wiederzusehen. Ich bin 100 Prozent zufrieden mit   meiner Entscheidung, diesen geliebten Welpen wieder mit seiner Familie zu vereinen“, sagte Paula.

„Wenn ein Tier auf der Straße gefunden wird, ist die Hoffnung, dass es eine liebevolle Familie gibt, die nach ihm sucht. Aber in den meisten Fällen ist das nicht der Fall. In Scooters Situation war er ein geliebtes und geschätztes Mitglied einer wunderbaren Familie. Und während es für mich schwer war, mich zu verabschieden, habe ich keinen Zweifel, dass er genau da ist, wo er hingehört.“

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN